Mach dir ein bild…

Da ist es mal wieder so weit. Ich sitze bei meiner mutter zu kaffee und kuchen und im fernsehen wird irgendeines armen teufels wohnung in dessen abwesenheit von Enie, Mark und jemand der nen´ schlüssel zur bude hat unbewohnbar gemacht „umgestaltet“. Die sendung heisst „wohnen nach wunsch“ und fast die gesamte republik weiss inzwischen, was eine MDF-platte ist.

Und dann kommt wieder eine meiner lieblingsszenen: An eine so tolle grosse und neu gestrichene wand gehört ein bild, so kunstzeug. Am besten etwas modernes.

Der helfer mit dem schlüssel wird zur anfertigung des „werkes“ herangeszogen. Im tipp dazu auf der vox-hp heisst es dazu:

Farbenfroh: Moderne Kunst muss nicht teuer sein – greifen Sie selbst zum Pinsel! Für ein farbenfrohes, modernes Gemälde brauchen Sie weder einen dicken Geldbeutel, noch müssen Sie über malerisches Talent verfügen.

Das hauptaugenmerk liegt dann selbstverständlich darauf, ob das angefertigte „werk“ zur einrichtung und zur sonstigen raumgestaltung „passt“. In der sendung werden auch gleich die schon vorhandenen wandfarben zur herstellung des werkes benutzt.

Betrachte ich kunst als eine art der kommunikation, hat das angefertigte bild keine eigene aussage. Sein zweck ist nicht inhärent, sondern von aussen kommend, indem die umgebung sein aussehen diktierte. Das bild tritt nicht in erscheinung mit der funktion eines bildes, sondern mit der funktion eines gegenstandes, welcher ein bild sein soll. Weiter:

Das Bild wirkt durch die Größe und den Farbenmix – und Sie entdecken vielleicht doch Ihr künstlerisches Talent!

Das vermutlich nicht. Künstlerisches talent zeigt sich in den intuitiven formen, einer idee – und sei sie auch noch so umbewusst – gestalt zu geben; einen geistigen prozess durch eigenes wirken in ein sinnding der welt zu übersetzen. Es zeigt sich nicht beim anpassen einer leinwand an die vorgaben des umgebenden raumes.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *