Gammeltag

Liebes internettagebuch,

der heutige tag war doof und ich auch. Ich gebe zu: ich habe einige blogs gelesen. Was manche menschen mitzuteilen haben, ist wirklich zum gähnen und ich werde mich in zukunft auch bemühen unter die topten der deutschen internetschlafmittel zu gelangen.

Aber was gabs heute? Spaghetti bolognese bei muttern. Und mit tut der rücken weh vom vielen am bettrechner sitzen. Doof das. Und ich auch. Nein, mal im ernst… ne lieber nicht.

Für morgen habe ich vorhin 35 neue alben von jamendo.com vorgehört. Etwa fünf kamen in die auswahl für meine morgige playlist und sind inzwisch per torrent auf dem bettrechner gelandet. (Hoffentlich verschlafe ich die sendung nicht wieder.)

Zwischendurch hatte ich doch einige probleme mit opera9 – das ausschalten des nachfragens, was mit playlisten geschehen soll, wie sie jamendo für das vorhören überträgt, führte dazu, dass diese nun in einem fenster innerhalb opera als plain-text angezeigt wurden. Sicherlich informativ, jedoch wenig funktionell. In den mime-types war kein entsprechender eintrag zu finden und so musste ich die ini-datei ausfindig machen, in der das vorgehen bei bestimmten dateitypen festgelegt wird. Aber das ging dann auch relativ schnell und nun ist alles beim alten.

Und was war noch? Ach ja, ich sah mir einige toons an. Hauptdarsteller sind eine charmante und schwule ente, die mit ihren freunden einige abenteuer bestehen muss. Weitere infos und die links gibts beim batz.

Nach den anstrengungen des tages fuhr ich den hauptrechner hoch und sah mir robocop 2 auf pro7 an. Meinem eigenem motto: „Schau niemals einen film mit einer nummer hinter dem titel“, blieb ich diesmal nicht treu. Der film ist belanglos, die effekte für die heutige zeit grottig, der fiction-faktor schon längst vom aktuellen stand der technik überholt (vor allem, was diese ganzen kleinigkeiten angeht). Also reine zeitverschwendung.

Elias erstellte während der ganzen zeit ein dokument. Und natürlich enthielt er der blogosphäre nicht vor, was er denn da genau tat.

Eigentlich war das schon die zusammenfassung des tages.

Gute nacht, liebes internettagebuch
und träum nicht von bällen und rasenflächen.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *