Balla-balla #1 – schlagzeilen einer wm

Es ist vorbei. Bis heute war dieses blog eine fussballfreie zone. Bis heute. Und nun, da hoffentlich wieder etwas verstand einsetzt in diesem lande, wird es zeit für die nachbereitung. Während der meisterschaft habe ich die meldungen der rss-feeds gesammelt und geschwiegen. Nun ist es zeit für zitate und kommentare.

Was zeitungen wie beispielsweise die FAZ während der wm absonderten spottet jeder beschreibung. Kurzzeitig dachte ich, die FAZ sei vom springer-verlag aufgekauft worden. Aber nein, es war nur der alltägliche wahnsinn der massenenthirnung.

Bis zum 9. august werde ich die „schönsten“ schlagzeilen und artikel, die sich in meinen feeds angesammelt haben, aufgreifen und – falls dies noch nötig sein sollte – kommentieren.

FAZ 26.06.06:

Portugal bezahlt Sieg teuer
„Es war wie Krieg�

26. Juni 2006 Nach der Fußball-Schlacht von Nürnberg und der skandalösen Kartenflut von Schiedsrichter Walentin Iwanow hat Portugal zwar nach 40 Jahren wieder den Sprung ins WM-Viertelfinale geschafft, doch der 1:0-Erfolg gegen die Niederlande war teuer erkauft.

 

Tags: , , , , , , , , ,

Trackbacks & Pingbacks 2

  1. From Schwerdtfegers weblog » Nach-WM-gedanken on 10 Jul 2006 at 2006.190 18:03

    […] Nachdem es mit der geldmeisterschaft endlich vorbei ist und sogar die bild-»zeitung« sich gedanken um die entsorgung der nun nicht mehr benötigten fahnen macht, dass es nur so zum kringeln und wegschmeissen ist, hat Frank in seinem blog »nachtgedanken« eine wirklich fürchterliche ankündigung gemacht: Es ist vorbei. Bis heute war dieses blog eine fussballfreie zone. Bis heute. Und nun, da hoffentlich wieder etwas verstand einsetzt in diesem lande, wird es zeit für die nachbereitung. Während der meisterschaft habe ich die meldungen der RSS-feeds gesammelt und geschwiegen. Nun ist es zeit für zitate und kommentare. […]

  2. From Balla-balla #2 - schlagzeilen einer wm at Nachtgedanken on 11 Jul 2006 at 2006.191 04:00

    […] Die schlagzeilen der wm gehen weiter. Diesmal ein etwas längerer abschnitt aus einer meldung der FAZ vom 01.07.2006: […]

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *