Daily Archives Freitag, Juli 2006

Schönheit

Der aussage des nachtwächters »Jede bewegende Musik, ja, jedes bewegende Kunstwerk enthält ein starkes Element der Verzweiflung. Wenn dieses Element fehlt, wird das Werk als langweilig und Nichts sagend empfunden, es taugt bestenfalls noch zum Zweck der Dekoration oder Unterhaltung« möchte ich an dieser stelle ergänzen. Völlig ausser acht gelassen wird hier die schönheit, die […]

Entwurzelt

Hinter der hecke, auf dem gelände vor der friedhofsmauer, welches vermutlich von der friedhofsgärtnerei bewirtschaftet wird: Ein gelber bagger. Sein fahrer schiebt die reste des alten zwetschgenbaumes zusammen und fort. In den letzten jahren hatte er nicht gut getragen, wind und menschliche gewalt brachen einige dicke äste herunter, die dann monate an letzten starken fasern […]

Feucht-unfröhliches erwachen

Meine augen sind quietschtrocken, die lider reiben unangenehm bei jedem lidschlag. Das kissen ist nass, das t-shirt ist nass, die bettdecke klamm. Dabei ist die decke eigentlich nur ein bezug ohne den üblichen inhalt. Trotzdem klebt das ding schwer und erdrückend auf meinem körper. Weg damit! Gegen die quietschaugen ein paar mal gähnen – besser. […]

Guten morgen

Da fährt er mit dem fahrrad auf dem fahrradweg an diesem sommertag. Unter dem t-shirt ein gemütlicher bierbauch, gemütliches tempo, fährt er den weg entlang. Es bleibt zeit, die welt zu sehen, die sich doch so verändert hat in den letzten jahren. Es geht auf die rente zu. Er würde sich als rechtschaffend bezeichnen. Schliesslich […]

Der weg zur zivilisation

Es braucht keine gewalt mehr, um menschen zu töten. Das ist zivilisation.   Tags: zivilisation, gewalt