Monthly Archives August 2006

Datenfernübertragung

»Das waren noch zeiten«, möchte man da sagen. Als ich heute elektroschrott zum wertstoffhof brachte, fand ich in einen container dort dieses schmuckstück veralteter technik: einen akustikkoppler. Mit einem solchen gerät machte ich meine ersten datenfernübertragungserfahrungen. Damals noch mit einem heimcomputer, mit dem man sich in mailboxen einwählte. Das gerät habe ich natürlich nicht mitgenommen […]

Ich in zahlen

Gamma-GT 33 U/l Cholesterin 279 mg/dl Triglyceride 187 mg/dl HDL-cholesterin 40 mg/dl LDL-cholesterin 202 mg/dl LDL/HDL quotient 5.0 Harnsäure 5.1 mg/dl Creatinin 1.16 mg/dl Kalium 4.37 mmol/l TSH basal 1.43 mU/l Hämoglobin 15.3 g/dl Erythrozyten 4.88 T/l Leukozyten 8.1 G/l Thrombozyten 282 G/l Hämatokrit 0.46 G/l MCH 31.4 pg/Ery MCV 93.4 fl MCHC 33.6 % […]

Wie furchtbar

Der zweite versuch. Der zweite kaffee blubbert durch die maschine. Das fenster, die vorhänge: auf – licht und luft sollen strömen in die stickige stockdunkle schlafhöhle, vom mürbenden melatonin den kopf befreien. Die mandeln maulen mürrisch im heiseren hals herum. Der zahn ziept. Wie furchtbar dieser tag. Und noch so viel zu tun. Strecken, recken, […]

Stangyl und manie

Gestern, die schmerzen – 7 von 10 punkten auf der zahnschmerzskala – gegen die nur noch stangyl half, in grosser menge, 150mg, über stunden hielt er an, klang gegen mitternacht mit dem einfahren des stangyls ab. Zwölf stunden komatöser schlaf mit wirren träumen. Aufstehen. Nein, liegenbleiben. Die LEDs der tastatur blinken – jemand versuchte mir […]

Sicherheit

Mein opa war ein vorsichtiger mensch. Der krieg, die flucht, alles verlieren, magere jahre – all das hatte ihn geprägt. Vieles wurde bevorratet, immer sollte genug da sein, falls mal wieder schlechte zeiten kommen. Die ängste der bild wurzelten tief bei ihm, trafen vermutlich auf nährenden boden von kriegs- und nachkriegserfahrungen und führten vermutlich auch […]

Und jetzt?

Ich warte auf das zahnerwachen. Die waschmaschine reinigt für mich eine trommel voll schwarzwäsche. Es gibt nichts, was ich jetzt anfangen kann oder möchte. Damals in meiner ausbildung habe ich nach zahnarztbesuchen weitergearbeitet. Das war fürchterlich unangenehm, meist schmerzhaft und stressig. Und stress dürfte nicht grad zu einer schnellen gesesung führen. Nein, heute nicht. Da […]

Zahnarztbesuch

Komme grad vom zahnarzt. Da noch so viel zu machen ist, war heute mal wieder »wünsch dir was«-tag. Ich wünschte mir die behandlung von zahn 37, der in den letzten wochen ab und an mal kurz schmerzte. Während der wartezeit auf einsetzen der betäubung, hatte ich gelegenheit mal mein röntgenbild zu betrachten. Der weisheitszahn hinter […]

Da hilft nur noch hubschraubereinsatz

Kein tatendrang heute. Ab besten nicht bewegen, jedenfalls nicht körperlich. Geistige bewegung fällt auch schwer. Bei der tp fallen mir eigentlich nur nebenstehende sponsoren-links auf. Ist die telepolis der richtige ort um werbung für das fettabsaugen zu machen? Braucht der typische tp-leser einen kredit? Und wozu brauchen menschen, die tp lesen eigentlich günstige mode? Im […]

Der frühe vogel

Der frühe vogel fängt den wurm, der späte vogel einen anderen und die fledermaus leidet auch keinen hunger.

Der tag (19)

Die widerliche blase an meinem rechten zeigefinger drückt. Mehrfach habe ich sie an diesem abend schon mit einem skalpell aufgeprokelt und entwässert. Die blase zog ich mir beim aufbauen eines schrankes zu. Der finger war im wege als zwei platten zusammenfinden wollten. Grad´ der klickfinger – das ist unangenehm und das tippen macht so auch […]

Aufgewacht

Viertel vor fünf und ich wach auf? Was soll denn das bitte für eine zeit sein? Noch nichteinmal der bäcker hätte jetzt schon offen. Gut, als ›wach‹ kann man den zustand in dem ich bin nun wirklich nicht bezeichnen. Die wachheit dominiert und brachte den versuch wieder einzuschlafen zum scheitern. Vermutlich geht wieder irgendwas in […]

Der tag (18)

Mira kam abends zu besuch, etwas später als erwartet. Sonst macht sie ja immer donnerstags ihre sendung zur whitedarkness bei ta-radio hier und da kommt das persönliche gespräch immer etwas kurz, so beim normalen sendebetrieb. Wir besprachen die umgestaltung der internetpräsenz der whitedarkness und hatten danach noch einiges an zeit für persönlichere themen, für gott […]

Kontaktaufnahme

An den volxverblöder Wagner, sie schreiben seit jahren für das angstblatt »Bild«. Ihre von wort und geist her sparsamen artikel voller doppelmoral werden von reichlich geldbringender werbung umringt. In ihrem büro planen sie, die menschen auch weiterhin zu verdummen. Wahrscheinlich entspricht ihr geschreibsel (manchmal) den deutschen rechtsregeln. Sie sind ja »Bild«-schreiberling. Für mich verstösst ihr […]

Nachgereicht – audiokommentar zu Brechts todestag

Ich habe ja neulich für meine sendung einen kleinen audiokommentar zu Brechts todestag gesprochen. Das machwerk möchte ich natürlich niemanden vorhenhalten, obwohl es in ziemlicher eile entstand und eigentlich nicht meinen anforderungen entspricht.

Der tag (17)

Ein recht geistloser tag liegt hinter mir. Das störrische gehirn weigerte ich nachdrücklich volle wachheit zu erlangen. Ein idealer zustand für stumpfsinnige sumpfsinnigkeiten wie videoschnitt – vorstufe nummer zwei – der base-aufnahmen. Was nichts anderes bedeutet, als die schnipsel in noch kleinere schnipsel zu zerschneiden, in die medienbibliothek aufzunehmen, zu verschlagworten und einen katalog mit […]

Langsam besser

In der wohnung sieht es jetzt schon erträglicher aus. Das wegbringen des elektroschrottes in den letzten wochen hat deutlich platz geschaffen. Einige geräte, die noch brauchbar und intakt sind, werde ich in der nächsten woche mal in den keller befördern. Da dieser relativ trocken ist, lassen sich solche geräte dort gut unterstellen. Doch einen haken […]

Hirnfrei

Das stangyl hat seine volle wirkung entfaltet. Der helle monitor schmerzt in den augen, zahn 36 schmerzt nicht mehr. Eine bleierne müdigkeit unfasst mich seit mehreren stunden. Wachsein gerät zur qual. Noch ein nikotinschnuller – teerschnuller spricht sich allerdings besser – und dann ab ins bett. Mal sehen, wie ich mich morgen früh fühle – […]

36

Heute noch nichts geblogt? Dann wird es aber zeit. Bis zum nachmittag war alles in ordnung. Dann fingen die zahnschmerzen an. Das fach von zahn 36 ist anscheinend entzündet. Schön, wenn man den ort des schmerzes benennen kann. Vor einer stunde habe ich 2x50mg stangyl eingeworfen um ruhe zu haben. Das zeug ist zwar als […]

Der tag (16)

Tag fertig, ich fertig. Der zweite schrank ist transportiert und aufgebaut. Ich war beim arzt zur blutabnahme, ein EKG wurde auch gemacht. Zwei ladungen elektroschrott sind entsorgt. Zwischen arztbesuch und zweiter entsorgungstour fand ich noch zeit, die übrig gebliebenen zwetschen zu einem kuchen zu verbacken. Als nette variation habe ich den streuseln recht viele kokosraspeln […]

Volksseele

Scheiterhaufen sind balsam für die volksseele.