Zwetschgenkuchen mit streusel #1

Bei einem abendlichen besuch bei meiner mutter entschloss ich mich kurzfristig von dort einen beutel tiefgekühlter zwetschgen mitzunehmen und mich mal an einem kuchen zu versuchen. Schöner reim. Da ich keinen ofen besitze, habe ich den kuchen in der mikrowelle mit grill und unterhitze (1200W/800W) gebacken. Das war die herausforderung.

Zutaten kuchen:

300g mehl
200ml milch
Ausreichend zwetschgen
1 btl trockenhefe
Etwas salz, zucker und butter

Mehl in schüssel mit trockener hefe, einer priese salz und zucker vermischen. Unter rühren milch hinzugeben, bis im teig das gesamte mehl gebunden ist. Fängt der teig an zu kleben, etwas mehl hinzufügen.

Den drehteller der mikrowelle mit butter sorglältig einfetten. Den hefeteig auf dem drehteller bis zum rand gleichmässig verteilen (ja, das ist etwas kniffelig). Den drehteller in die mikrowelle stellen und eine minute mit ober- und unterhitze erwärmen, damit die hefe sich wohlfühlt. Den teig etwa 20 minuten gehen lassen.

Drehteller entnehmen und den teig, der jetzt deutlich an volumen zugenommen haben sollte, mit zwetschgen belegen.

Option: Streusel

Für streusel braucht es mehl, zucker und butter etwa im verhältnis 2:1:1, also z.b. 200g mehl, 100g zucker und 100g butter. Das ganze in einer schüssel mit den rührgerät vermengen, bis es bröselt. Bei bedarf etwas zucker oder mehl hinzugeben.

Wenn die butter grad aus dem kühlschrank kommt, besser etwas mit den händen in der schüssel manschen, das geht schneller.

Streusel auf dem drehteller verteilen.

Backen

Und ab das ganze in die mikrowelle. Das ganze erstmal mit oberhitze 7 minuten anbacken. Danach 4 minuten mit ober und unterhitze. Und schliesslich noch einmal 6+ minuten oberhitze, bis die streusel goldbraun sind. Während des letzten intervalls den backvorgang im auge behalten und gegebenenfalls verlängern oder unterbrechen.

Den fertigen kuchen ein paar minuten in der mikrowelle lassen. Danach den drehteller mit geeigneten wärmeschutz an den pfoten entnehmen und den kuchen schneiden. Das erste stück bekommt man am besten mit einem pfannenwender vom drehteller.

Der kuchen kann auch noch warm gegessen werden. Bis auf leichtes magengrimmen zeigten sich bei den zwei versuchspersonen keine sonstigen negativen auswirkungen. Kaltverzehr ist natürlich auch möglich.

Dafür das es der erste kuchen ist, den ich buk, finde ich das resultat sehr gelungen.

 

Tags: , , , , , , , , , ,

Trackbacks & Pingbacks 2

  1. From Der Tag (12) at Nachtgedanken on 10 Aug 2006 at 2006.221 07:45

    […] Gegen abend – der Schwerdtfeger wollte einen background für ein audio-projekt anfertigen, was wir beiden ersonnen hatten – besuchte ich meine mutter auf einen kaffee. Die geschichte von den zwetschgen habe ich ja schon berichtet. […]

  2. From Ich in zahlen at Nachtgedanken on 31 Aug 2006 at 2006.242 22:35

    […] Gamma-GT 33 U/l Cholesterin 279 mg/dl Triglyceride 187 mg/dl HDL-cholesterin 40 mg/dl LDL-cholesterin 202 mg/dl LDL/HDL quotient 5.0 Harnsäure 5.1 mg/dl Creatinin 1.16 mg/dl Kalium 4.37 mmol/l TSH basal 1.43 mU/l Hämoglobin 15.3 g/dl Erythrozyten 4.88 T/l Leukozyten 8.1 G/l Thrombozyten 282 G/l Hämatokrit 0.46 G/l MCH 31.4 pg/Ery MCV 93.4 fl MCHC 33.6 % Testosteron 5.62 µg/l […]

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *