Stauraum

Eine fuhre elektroschrott ist wech, ein rezept vom arzt abgeholt und bei der apotheke eingelöst und ich bin wieder trocken. Natürlich musste es pladdern, als ich mit dem fahrrad meinen tätigkeiten nachging. Später wollte ich eigentlich einwenig schlafen, doch trieb mich eine innere unruhe aus dem bett, einer dieser impulse, etwas tun zu müssen. Und ich tat.

Das k-os ist weitestgehend beseitigt. Ich habe am nachmittag zwei schränke bei meiner mutter abgestaubt, den ersten hierher transportiert und aufgestellt. Eine ziemliche rumräumerei hier in der kleinen bude. Der subwoofer musste weichen und einen neuen aufstellungsort zu finden, bei dem die tieffrequenzen nicht verschluckt werden war etwas kniffelig. Beim testen stellte ich erstaunt fest, dass das ganze zusammengestrokelte audio-equipment schon frequenzen ab 5 Hz hervorragend überträgt. Der audio-test nahm beim schrank-einrichten die meiste zeit in anspruch… Hmm, manchmal mache ich mir schon gedanken um meinen geisteszustand.

Nun ja. In den nächsten tagen kann ich endlich und das erste mal, seit dem ich hier wohne meine klamotten und andere dinge mal anständig verstauen. Die schränke sind irgendwie auch die einzigen richtigen möbel, die ich jetzt besitze. Der rest sind alles regale, bürostühle, modifizierte tische. Ach ja, eine couch habe ich noch. Als bett dient mir nur eine matratze.

Morgen, bzw. jetzt eigentlich schon heute, steht ein früher arzttermin für eine blutabnahme an. 7:45 ist eine unmenschliche zeit. Nun gut, der wertstoffhof ist in der nähe und ich kann bei der gelegenheit gleich eine fuhre elektroschrott mitnehmen.

Und nebenbei: Ich finde leitungswasser sehr lecker. Und es geht nichts über selbstgebackenes brot mit etwas butter und kräutersalz drauf, wenn es noch heiss ist. Dazu noch nen gemütlichen kaffee und der tag ist schon viel weniger schlimm als er zuvor noch war. Es sind die kleinen dinge…

Jetzt ist es zeit für traumland…

Trackbacks & Pingbacks 1

  1. From Der tag (16) at Nachtgedanken on 23 Aug 2006 at 2006.234 23:30

    […] Tag fertig, ich fertig. Der zweite schrank ist transportiert und aufgebaut. Ich war beim arzt zur blutabnahme, ein EKG wurde auch gemacht. Zwei ladungen elektroschrott sind entsorgt. […]

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *