Monthly Archives September 2006

Ein abwechslungsreicher und schneller tag

Nach dem antesten des neuen bettrechners kam auch schon Elias vorbei. Heute waren einige aufräum- und konfigurationsarbeiten zusammen mit Nergal auf dem TA-streamingserver angesetzt. Mir schlug inzwischen das frühe aufstehen auf den magen. Ich erleichterte mich ins porzellan. Ein aufdringlicher geruch von buttersäure klebte fortan in meiner nase und galliger geschmack nistete auf meiner zunge […]

Aus dem müll #5: Neuer bettrechner

Kurz nach fünf wachte ich auf. Warum? Keine ahnung. Einschlafen ging nicht mehr. Um zehn entschloss ich mich eine fuhre elektroschrott wegzubringen. Das war schon seit tagen fällig. Eine defekte glotze, zwei videorekorder, ein paar alte festplatten und mein defekter dvd-player: Nur wech mit dem dreck. Nachdem ich das zeug auf dem wertstoffhof abgeladen hatte […]

Tagkrampf

Warum nur fühlt sich dieser tag an, wie eine schlechte adaption einiger folgen der serie 24 ohne terroristen und ohne CTU. Über die fürchterlich komplizierten interna möchte ich an dieser stelle nicht berichten. Im halbschlaf sah ich mich mit etlichen emails konfrontiert, einer eskalierenden situation und einer gewissen aussichtslosigkeit. Ein gefühl grad nichts tun zu […]

Neues spielzeug

Ja, ich habe mein blog sträflich vernachlässigt. Die letzten tage vergingen wieder wie im flug. Ich habe kristal entdeckt, ein »powerful multi-track recorder, audio sequencer and mixer«. Dieses stück software läuft hier auf dem bettrechner wirklich ausgezeichnet. Warum das ganze? Weil ich ohne grosse probleme einfach mal ein paar minuten audiomaterial fertigstellen möchte, seien es […]

Ein wenig ruhe

Vorm fenster lärmt der berufsverkehr, gefiltert durch isolierverglasung. Gestern war basteltag. Monitor, tastatur und maus des bettrechners haben einen neue ablage gefunden: Eine eigens dafür von mir zugeschnittene arbeitsplatte. Mit dem mehr an platz lässt es sich gleich viel besser bettrechnern. Beim sortieren von hardware fand ich einige komponenten, die eines tests bedurften. Ich testete […]

Aus dem müll #4: DVD-player, Toner für drucker

Heute schaffte ich es mal rechtzeitig aufzustehen, um wieder mal eine ladung elektroschrott wegzubringen. Am wertstoffhof angekommen, sah ich einen jungen mal zwei geräte aus seinem auto holen. Als er sie in einen der container abgelegt hatte und ich meinen mitgebrachten e-schrott auch darin verstaut hatte, warf ich einen näheren blick auf die geräte meines […]

Resultat

In den lezten paar jahren sind fünf menschen umgezogen, die ich eigentlich sehr mochte. Die kontakte wurden sporadischer, bis sie ganz erloschen. In der zeit der modernen nomaden hat man immer wieder die zeit neue kontakte zu knüpfen, aber kaum richtige. Persönlich finde ich das schmerzhaft und deprimierend. Es hört einfach auf. Es ist kein […]

Zu kurze tage

Zu spät aufgestanden. Der nachmittag ging drauf für die vorbereitung einer besprechnung am abend bei TA. Zwischendurch testeten Elias und ich verschiedene aspekte der lokalen icecast-server-konfiguration. Während er an der konfiguration schraube, testete ich verschiedene plugins und applikationen zum streamen. Die besprechung per irc war zwar wieder etwas chaotisch, aber alles in allem muss ich […]

Kontraste: Sendung 14.09.2006

Es war zugegebenermaassen eine wirkliche strokelsendung. Der heutige besuch beim zahnarzt, der experimentelle senderechner… Drei crashes, merkwürdige musik – nächstes mal wird alles besser. Und mehr gibt es über diese verpeilte sendung auch eigentlich nicht zu sagen. Es war halt einer dieser tage, an denen alles nicht so läuft, wie man sich das vorstellt.

Der tag (29)

Wieder dieses schnarren, dieses entsetzliche schnarren, welches sich in meine träume bohrt. Die türklingel. Aufdringlich, wiederholt. Zu diesem zeitpunkt ist mir jedoch unklar, was dieses klingeln bedeuten soll. Also gehe ich ersteinmal auf die toilette. Es schnarrt wieder. Als ich die wohnungstür öffne, höre ich nur noch, wie die tür im hausflur zufällt. Mir zu […]

Aufgestanden – artefakte des gestern

Mit Elias sitze ich nun hier, müdigkeit kennzeichnet die gesichter, bei ersten morgenkaffe, erste zigarette. Bald ist es zeit aufzubrechen zu meiner oma, die meinen besuch heute erwartet. Vor dem fenster brummelt der transporter eines paketzustellers. Jeden augenblick befürchte ich dieses fürchterliche bimmeln. »Nehmen sie das paket an?«, eine ofte frage am frühen morgen. Eine […]

Der tag (28): Elektroschrott, betttelefon, mikrophonverstärker und unterwegstelefone

Tag ergähnt, der kaffee mangelt, treibt trübes treten in die pedalen, mit dem ganzen schrott, diesen bergen schrott, stückstück für stückstück abgetragen zur ent-sorgung. Weg das alte. Wie das glückglück durch das hirn zuckt. Mit vollem anhänger los, mit leerem zurück. Die gedanken lichten sich, wie der schrottberg im keller. Durchverzwischend stopp im walde warm. […]

Anaglyphe (2): Elko und ic auf soundkarte

Das zweite anaglyphbild ist ein frühes experiment. Die einzelbilder für die anaglyphen sind übrigens mit einer einzelnen videokamera und der standbildfunktion von DScaler entstanden. Die aufnahme zeigt einen elko, ein ic und weitere smd-bauteile auf einer soundkarte. Tags: anaglyphe, anaglyph, stereoskopie, 3d-bild, 3d-brille, kondensator, soundkarte, ic, smd

Der tag (27)

Spät begann der tag mal wieder, die sonne wollte schon abschied nehmen. Um 18 uhr erste aktivität: In den TA chat. Viertel nach sechs der hinweis, dass ich doch grad eine sendung laufen habe müssen. Senderechner angeworfen, playlist improvisiert und auf den stream gegangen. Bei einer kleinen besprechung im chat mit anderen DJs des senders […]

Der tag (26)

Gegen 18 uhr machten Elias und ich uns daran, über die kommunalwahlen in niedersachsen zu berichten. Das war sehr spannend, weil einige zeit verging, bis wir geeignete informationsquellen dafür fanden. An dieser stelle sei noch einmal die hervorragende berichterstattung des hannoverschen bürgerfernsehens h1 lobend erwähnt. Aber es war ja noch so viel mehr an diesem […]

Kreisel-prototyp – design-objekt zum selberbauen

Nach langer zeit des grübelns und des angestrengten entwurfes kann ich endlich ein weiteres design-objekt präsentieren: Einen kreisel. Designziel war es, mit haushaltsmitteln einen kostengünstigen kreisel mit beeindruckender schwungmasse und guten laufeigenschaften zu konstruieren. Nach schier endlosen computersimulationen und untersuchungen war ein material gefunden, welches für die konstruktion geeignet schein: Polycarbonat. Praktischerweise ist dieses material […]

Anaglyphe: Vertrocknete rose

Bei einem besuch einer ausstellung recht hübscher bilder der HRSC an board von Mars Express des DLR erhielt ich eine 3d-brille für die betrachtung der stereoskopien. Wieder zuhause bekam ich die idee, solche bilder selber machen zu wollen. Mit der erstellung von anaglyphen beschäftigte ich mich bereits vor einigen monaten, habe es jedoch immer versäumt, […]

Regentanz

Secret garden 2002, verregnet, in der nacht, draussen

Der papstbesuch

Anschlag! Anschlag! Anschlag! Farbbeutelwerferschweine! Der papst, das haus, die beutel – igitt! Anschlag! Terror! Böse! Die falschen frequenzen im kopf! Farbbeutelfrequenzen sind SATANSwerk! Farbbeutelketzer, satanswerfer, höllenfeuer, brenn, brenn! Polizei, fahndung, such, such! Die trüffel, sündenbocktrüffel, scheiterhaufen, brenn, brenn! Der papst, die beutel, das haus, die marke, das symbol, das staatsoberhaupt, der tiefe glaube, die marke, […]

Gesehen: The exorcist

Einen wahren klassiker hat kabel1 eingekauft. The exorcist beschäftigt sich mit den körperlichen und psychischen veränderungen bei einer heranwachsenden während der pubertät. Eindrucksvoll wird hier aus sicht der betroffenen die typischen probleme des erwachsen-werdens beschrieben. Bewusst wird vom regieseur die selbstsicht der jungen frau für den zuschauer externalisiert. Im standbild zu sehen: hautprobleme. Die eltern […]