Monthly Archives Oktober 2006

Wer hat an der uhr gedreht?

Regen hat das lindenlaub mit dem gehweg verklebt. Im nachtlicht sind die toten adern der blätter zu erkennen. An den bäumen zittert gelb der raschelnde rest. Die mikrowellenuhr geht falsch. Die rechneruhren wurden auf winterzeit gestellt. Vermählung: Der USB-pimmel findet die vagina des unterwegstelefons. Windows stöhnt mit »pililing!«, rotierendes grün, synchronisation – datenejakulat – es […]

Gerätegedichte #2: Deckenfluter, CAPS_LOCK_TASTE

DECKENFLUTER SRRRRRRRR; SRRRRRRRR _ GLIMM BIS GLEISS AN EINEM REGLER HÄNGT TOD UND LEBEN DER MOTTE; DER WESPE; DER FLIEGE; QUALMT ES; STINKT ES _ EINE ZEIT LANG WENN CHITIN VERBRENNT; LEUCHTEST DU §== WATT _ UNBERÜHRT ÜBER DAS VERENDEN CAPS_LOCK_TASTE WARTE NUR; BALDE KNACKST DU HERAUS!

Nur am jammern

Die den tag begleitenden zahnschmerzen waren schon etwas nervig. Den ganzen lieben langen tag lang zwischendurch immer wieder dieses grausige ziehen. Schon beim aufwachen spürte ich wieder diese spannung beanspruchter muskulatur im kiefer. Vermutlich habe ich wieder beim schlafen die »zähne zusammengebissen«, wie man so schön sagt. Wer die zähne zusammenbeisst, bekommt also zahnschmerzen – […]

Produktqualität?

Ob die einordnung von mini-sd karten bei cXtreme.de unter »Verbrauchsmaterial« wohl etwas über die qualität des speichermediums aussagt? Tags: sd, mini sd, conrad, cxtreme, speicherkarten, qualität

Ekelhaft

Einige stunden schon quält mich eine unangenehme migräne. Ibuprofen brachte keine linderung, ebenso wenig allegro. Jetzt hilft nur noch augen zu, abdunkeln – prima ist ja schon – ins kissen weinen und hoffen, dass die übelkeit nicht zum reihern wird. Meinen zahnarzttermin für heute musste ich auch verschieben. Fürchterlich alles. Bah, abschalten – monitor zu […]

In den sinnen

In den frühen abendstunden begann es, diese art des wahrnehmens, die sich anfühlt wie zwischen bekifft sein, schlafentzug und unterzuckerung. Und das ist ein schlechter vergleicht. Das kommt alle paar wochen bei mir vor. Was in die sinne strömt ist merkwürdig akzentuiert, kontrastreich und hereinbrechend – schwer zu beschreiben. Das gelbe laub ist richtig gelb, […]

Der tag (30)

Am 5. september war es mal wieder soweit: Die diesjährigen IgNobel-preise wurden verliehen. Ich sah mir das video der zeremonie an, welches leider in recht grottiger qualität vorliegt. Doch ich hielt die etwa zwei stunden aus und liess mein hirn aus den blöckchen eine handlung zusammensetzen. Sehr schön waren die 24/7 lectures, bei denen wissenschaftler […]

Weisses rauschen

Heute kam ich endlich mal dazu einige podcasts zu hören. Unter anderem ein segment von science friday vom 15. september mit dem thema »noise«, also lärm, krach, rauschen. Lärm macht krank. Das dachte ich mir schon. Neu war mir allerdings, dass weisses rauschen in einem bestimmten pegelbereich das einschlafen erleichtern kann. Nach dieser information überlegte […]

Urlaub und von videos die nach fisch stinken

Wie geplant habe ich mir urlaub genommen. Zwei wochen kein radio machen, einfach mal in der gegend rumlaufen und stundenlang dem wind zuhören, moos, felchten und kieselsteine betrachten und es im kopf einfach nur rauschen lassen. Andererseits wird es mal wieder zeit den haushalt zu ordnen – ein haufen wäsche wartet auf tenside und zu […]

Etwas zerknirscht

Zähneknirschen ist ein phänomen, mit dem ich dachte nicht mehr so schnell konfrontiert zu werden; kannte ich doch bisher nur einen menschen, dem dieses verhalten des nachts heimsuchte. Vor einigen minuten bin mal wieder mit schmerzendem und völlig verspannten unterkiefer erwacht. Ich finde diese somatisierung fürchterlich. Für mich steht völlig ausser frage, dass psychische vorgänge […]

Braveheart?

Kaum würdigt man die zugriffs-statistiken eine zeit lang keines blickes, schon hat sich ein neuer spitzenreiter bei den suchbegriffen eingeschlichen: »Braveheart« Vor der WM habe ich den filmtitel einmal beiläufig erwähnt. Ganz zum schluss. Als untertitel zu einem bild. Manchmal verstehe ich das web nicht. Und was ist geschehen, dass so viele leute danach suchen? […]

Hannah Arendt (1)

Heute wäre Hannah Arendt einhundert jahre alt geworden. Hätten genug menschen ihr buch »Vita activa« gelesen… Das ist aber nicht der fall. Seit einigen jahren markiere ich wichtige stellen in büchern mit kleinen post-it-fähnchen, die oben und seitlich aus dem buch ragen, um diese stellen schnell wieder finden zu können. Bei »Vita activa« brauche ich […]

Zwischendurch aufgewacht

Kurz nach fünf wachte ich auf, brennende, trockne augen aber recht entspannt. In den letzten wochen war zu viel stress. Mein schlaftabletten-konsum kletterte auf nie geahnte höhen. Zwei stunden schlaf, aufwachen, nächste tablette, wieder zwei stunden schlaf usw. Eine schlafdauer unter sechs stunden und der tag ist gelaufen. Zur zeit versuche ich grad wieder zu […]

Chasing Amy

Zum frühstück gab es mal wieder selbstgebackenes brot. Das hat den etwas aufgewühlten magen ein wenig beruhigen können. Fühlt sich seit tagen an wie eine gastritis, ein dumpfer druck im oberbauch. Der schmerz ist nicht sonderlich stark, aber auf dauer doch sehr lästig. Ständig muss ich kleinigkeiten essen, dann wird das magengefühl angenehmer. Esse ich […]

Niemandszeit

In den träumen sprechen die toten mit dir. Es wird zeit zähneknirschend mit pumpendem herz zu erwachen. In einen guten film taucht man ein. In furchtbaren träumen spielt man mit. Die gefühlte nähe zur wachwahrnehmung ist manchmal beängstigend. Eine stunde halbschalf angehängt. Noch eine stunde halbschlaf angehängt, bis das liegen zur qual wird. Beim aufrichtem […]

Erinnerung an glas

Hast du in deinem leben jemals in ein glas gebissen ein grosses stück davon nach dem knacken zwischen deinen lippen gestreichelt? Hast du die zärtlichkeit der splitter spüren können? Die schmiegsamen mundwinkel an der kühle der scharfen bruchkanten? Du nimmst das stück glas aus dem mund. Es blutet nicht.

Tagtrommeln und nachtgewölk

Wieder einmal durch die nacht gemogelt, mit trümmerschlaf, trocknem auge und zerbrechendem muskelfleisch, soll der tag mir nun geben, was die nacht mir ersehnte: Traumeswelt, ohnmacht, der stille tiefe schlummer vorbei an der weltlichen äusserlichkeit. Genug der schwappenden worte. Ich bin so gut wie pleite. Nach dem unerwartet frühen aufstehen raubte mir ein grosseinkauf fast […]

Sowas von zero

Heute gab ich mir zur abwechslung mal ein stark beworbenes produkt: Coke zero. Mein voruteil bestätigte sich: Zero zucker heisst viele süssstoffe mit penetrantem nachgeschmack. Glücklicherweise war das erfrischungsgetränk gut gehühlt; der geschmack wurde dadurch glücklicherweise etwas abgschwächt und das kribbeln der kohlensäure drängte sich in den verdergrund der wahrnehmung. Auf dem rückseitigen label der […]

Lifesytleprodukt der nahen zukunft: Der defibrillator

Ungesunder lebenswandel – da macht schon mal die pumpe schlapp: Kammerflimmern, der rettungswagen trötet hilflos im stau, kein arzt in der nähe und aus isses. Das fast unbemerkte verröcheln auf strassen und plätzen ist alltag geworden. Handlungsbedarf ist gegeben. Doch hilfsorganisationen die ihr herzblut darauf verwenden defibrillatoren an öffentlichen plätzen zu installieren treffen in deutschland […]

Porentief rein

Bei der zahnentfernung mit sogenannten plastiksprengstoffen ist grundsätzlich zur vorsicht zu raten. Ein fehler in der dosierung der extraktionsladung kann zu schweren bis schwersten kopfverletzungen führen. Abgetrennte köpfe gar, sind nur mit aufwändigsten chirurgischen eingriffen wieder am rumpf zu befestigen. Tragen sie die pflegecreme gleichmässig auf die haut der ober- und unterarme auf. Dem ellenbogen […]