Chasing Amy

Zum frühstück gab es mal wieder selbstgebackenes brot. Das hat den etwas aufgewühlten magen ein wenig beruhigen können. Fühlt sich seit tagen an wie eine gastritis, ein dumpfer druck im oberbauch. Der schmerz ist nicht sonderlich stark, aber auf dauer doch sehr lästig. Ständig muss ich kleinigkeiten essen, dann wird das magengefühl angenehmer. Esse ich einen halben tag nichts, wird mir schlecht und ich kotze galle und magensäure. Aber der letzte einkauf hat für genug vorräte an mehl gesorgt, um wenigstens immer ein einfaches brot herstellen zu können.

Um die sinne entkommen zu lassen sah ich Chasing Amy zuende an. Vor etwa zwei wochen hatte ich den film schon angefangen, ihn aber nicht ganz gesehen. Heute dann die zweite hälfte. Für mich bleibt es der beste romantikfilm aller zeiten. Alle dieser sogenannten klassiker dieses genre können dagegen einpacken.

Nach brot backen und film sehen bin ich endlich wieder etwas entspannter, als noch vor ein paar stunden. Jetzt holt mich auch langsam die müdigkeit ein.

Werde versuchen noch ein paar stunden zu schlafen.

Gute nacht.

Comments 2

  1. Kerstin wrote:

    dann mal gute Besserung!Trink Kamillentee (keinen Kaffee!!!) und iss Salzstangen!
    Ich kenn den Film nicht! Musst du mir mal mehr drüber erzählen!
    Gruß Ker

    Posted 07 Okt 2006 at 2006.279 17:45
  2. Psychopirat wrote:

    Oooooh. Chasing Amy ist sooooo schön. Kevin Smiths Filme sind eigentlich alle recht interessant, aber Chasing Amy ist sehr besonders. Für mich gab es da eine Schlüsselszene: „Das ist die beste Straßenlaterne, die du je gezeichnet hast.“

    Aber um zu erklären, was sie für mich bedeutet, würde lange dauern.

    Posted 16 Okt 2006 at 2006.288 17:11

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *