Der tag (30)

Am 5. september war es mal wieder soweit: Die diesjährigen IgNobel-preise wurden verliehen. Ich sah mir das video der zeremonie an, welches leider in recht grottiger qualität vorliegt. Doch ich hielt die etwa zwei stunden aus und liess mein hirn aus den blöckchen eine handlung zusammensetzen. Sehr schön waren die 24/7 lectures, bei denen wissenschaftler sich bemühen in 24 sekunden ihr forschungsgebiet zu umreissen und in 7 wörtern allgemeinverständlich zusammenzufassen.

Auf die verleihung wurde ich durch ein CBS-video von youtube.com aufmerksam, in dem die zeremonie zusammengefasst wurde. Am schluss des videos gibt es eine »schöne« aufnahme einer amsel, die anscheinend eine meise hat und nunmehr seit zwei jahren sich jeden tag die zeit damit vertreibt, gegen die scheibe einer balkontür zu fliegen. Ein anderes, höchst merkwürdiges video findet sich auf der heimatseite Improbable Research des IgNobel-preises. Es zeigt einen pelikan, der eine taube frisst.

Vom heutigen tag ist sonst nichts berichtenswert – es ist auch langsam zeit den schlaf zu suchen.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *