Kopfschmerztag

In der korn angekommen warf ich erstmal die kaffeemaschine an. Was ich an verspannungen durch überbeanspruchung nicht mag ist was ich auch bei anderen verspannungen nicht mag: Sie führen häufig zu kopfschmerzen. Mit dem kaffee die erste kopfschmerztablette für den tag – es sollte nicht die letzte sein.

Unsere probleme mit der wundersamen getränkevermehrung hatten – so wurde uns gesagt – auch schon andere. Alles nicht besonders schlimm. Die übergabe war dementsprechend schnell erledigt.

Abends schrieb ich noch mit grosser mühe eine mail, ICQte – ein furchtbares verb – noch etwas und gab schnell den versuch auf, heute noch irgendetwas zu machen. Das hirn wollte nicht so wollen, wie ich wollen wollte. Passive, leicht verdauliche filmkost von der silberscheibe überbrückte die zeit bis jetzt. Schlafen!

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *