Um gottes willen…

Was ist das für ein merkwürdiger tag? Aufwachgrund: Harndrang, kopf- und körperschmerzen. Halb acht. Jetzt ist es neun. Man, was habe ich nicht schon alles geschafft. Au(f)gestanden! Angezogen! Zum bäcker gegangen und starthilfebrötchen gekauft (vor dem selber backen lieber frühstücken)! Bei meiner mutter geprägte metallplättchen gegen ein pfund kaffee eingetauscht (penny ist zu weit weg). Im türkischen supermarkt gegenüber feigenkonfitüre (siehe »Richtlinie 2001/113/EG des Rates vom 20. Dezember 2001 über Konfitüren, Gelees, Marmeladen und Maronenkrem für die menschliche Ernährung«) gekauft und vergeblich hefe zum backen gesucht.

Also doch erstmal nicht backen, sondern nur frühstücken. Obwohl — eigentlich habe ich überhaupt keinen hunger mehr.

Werde mir jetzt erstmal die gestern auf den rechner überspielten videoaufnahmen vom schnee durchsehen.

Comments 1

  1. irene wrote:

    „Konfitüren etc. für die menschliche Ernährung“ – das läßt tief blicken. Das bedeutet unzweifelhaft, daß es den ganzen Kram auch in Varianten gibt, die nicht für die menschliche Ernährung taugen. Das ist zwar ganz meine Meinung, aber mir war nicht klar, daß sich das bis in Behörden irgendeiner Art herumgesprochen hat.
    Übrigens – Du kaufst Kaffee, Brötchen und Feigenkonfitüre, und dann hast Du keinen Hunger? Geh wieder ins Bett, Du bist sicher krank.

    Posted 09 Feb 2007 at 2007.39 10:36

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *