Funkelstukk

Habe ich morgen ein tagesziel? Die Whitedarkness VI steht am samstag an. Am freitag ein des des umzugs meiner oma. Und jetzt ist schon dienstag. Ich muss wissen, ob alles mit der technik klar gehen wird. Es muss noch ein kleines skript her für die aufzeichnung des auftritts auf video. Der ton muss vom mixer abegriffen werden usw.

Der umzugsfreitag wird auch eine herausforderung. Die waschmaschine wiegt 95kg, wie ich aus der anleitung erlas. Ich habe den plan, sie auf decken gelegt die treppen herunterzuseilen. Das scheint mir das gesündeste und gefahrloseste. Einfach das seil am treppengeländer fixieren und langsam runterlassen. Einen hexenschuss am samstag wäre fatal. Wenn die veranstaltung wegen sowas nicht stattfinden kann, bleiben wir vermutlich auf kosten um die 300 euro sitzen. Und der ruf wird auch erheblich darunter leiden.

Meine oma ist nur noch zwischen rotieren und depression, mein onkel, der den grossteil der organisation gemacht hat, macht aus jeder kleinigkeit einen staatsakt, was nicht immer einfach ist.

Zu allem überfluss muss ich in den nächsten tagen noch briefe verschicken, einige rechnungen bezahlen, einkaufen und einiges für die nahrungsversorgung während der WD vorbereiten. Die wettervorhersage für beide tage ist auch nicht unerheblich.

Das sind alles dinge, die lösbar sind. Nur der zeitrahmen und das zusammenfallen von zwei wichtigen und anstrengenden ereignissen verursacht stress. Die unwägbarkeiten haben einen akzeptablen umfang, die anderen veranstaltungen haben etwas routine gebracht.

Leider fühle ich mich durch den gedrängten zeitplan immer rastlos, weil ich es hinter mir haben möchte, es soll endlich über die bühne, bzw. auf die bühne gebracht werden. Und diese rastlosigkeit macht meinen schlaf schlecht. Zudem rückt der todestag meines opas näher was mich ziemlich mitnimmt und meine motivation stark nach unten zieht.

Aber ein gutes hat es: Ich habe keine freundin, die jetzt auch noch zeit einfordert und quängelt und und und.

Comments 1

  1. Claudia wrote:

    Ich halt die Daumen, sofern ich meine Finger nicht für das Tänzeln über die Tastatur oder die Bereitung von Kaffee benötige.

    Posted 27 Feb 2007 at 2007.57 14:32

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *