Uran im garten

Leider habe ich keinen garten. Das zwingt mich dazu, mein uran in der wohnung zu lagern. Ja, ich habe uran in meiner wohnung. Selbstvertständlich keine 110 gramm. Vermutlich sind es nur wenige mikrogramm. Das meiste uran in meiner wohung kommt aus dem wasserhahn. Im trinkwasser ist davon ja immer recht »viel« und wenn man vor dem kaffeekochen die uranatome aussortiert kann man innerhalb kürzester zeit genug spaltbares material für eine atombombe gewinnen (wenn man viel kaffee trinkt).

Der bau einer atombombe ist so einfach wie der bau einer atombombe. Also ziemlich einfach. Einfach aus dem trinkwasser etwa 50 kilo zusammensammeln und schon kann es los gehen. Doch halt liebe kinder!, niemals das gesamte uran zusammen lagern, dann macht es nämlich ganz schnell kawumm und ihr bekommt ärger mit mammi, wenn ihr die halbe stadt weggesprengt habt. Also schön unter der kritischen masse bleiben (etwa 49kg). Druch das hinzufügen einer zweitmasse uran zur kritischen masse erhält man schon die bombe. Das sollte jedoch kontrolliert geschehen, wenn man schon weit genug entfernt ist.

Also: Nehmt masse 1 und macht daraus eine hübsche urankugel. Lasst eine ausparung in der kugel, in die ein uranzylinder mit der masse 2 passt. Die kugel muss jetzt neutronensicher umhüllt werden. Alufolie geht vermutlich nicht, aber graphit ist eine ganz gute idee. Wahrscheinlich tut es auch blei – aber wer will das schleppen?

Jetzt können wir unsere 2. masse anbringen. Dafür montieren wir an unsere primärmasse ein rohr, durch das wir später unsere zweitmasse auf die primärmasse schiessen. Zur beschleunigung verwenden wir einen kleinen sprengsatz. Jetzt zuerst die zweitmasse ins rohr einbringen und sichern. Sprengsatz druff, rohr dicht machen (löchlein für die lunte nicht vergessen). Unsere selbstbau-atombombe ist jetzt fast fertig. Für das gehäuse ist eure eigene kerativität gefragt. Man kann es aus holz machen und mit handmalfarben schön bunt verzieren oder auch nur ein schlichtes ölfass benutzen.

Bevor ihr die bombe zur detonation bringt, müsst ihr bei eurem bürgeramt einen antrag zur genehmigung der herbeiführung einer nuklearexplosion auf dem hoheitsgebiet der bundesrepubik deutschland stellen. Denn einfach atombomben hochgehen lassen ist hierzulande nämlich verboten. Als begründung reicht die angabe, dass es sich um eine hausaufgabe für die schule handelt vollkommen aus. Jeder wird nach den beschissenen PISA-ergebnissen volles verständnis haben, wenn schüler mal etwas initiative zeigen.

Nach dieser kleinen anleitung, zurück zu meinem leben: Heute muss ich früh ins bett, wie schon erwähnt. Aber die kleine anleitung konnte ich mir nicht verkneifen. Die meisten leute denken, eine atombombe wäre etwas furchtbar kompliziertes. Aber das prinzip ist wirklich sehr einfach. Eine wasserstoffbombe erkläre ich das nächste mal.

Ich habe mich heute eher um hausarbeit gekümmert. Habe noch die wäsche aufgehangen, einiges abgewaschen und ein brot gebacken. Zum brot dachte ich mir, wäre etwas süsses ganz nett und ich improvisierte noch etwas schoko-creme. Das grundrezept ist ganz einfach: Reichlich zucker, etwa gleichviel backkakao zusammentun, ein viertel pfund butter in der mikrowelle verflüssigen und hinzugeben. Gründlich durchrühren. Jetzt ein ei trennen und den dotter in die braune pampe geben, noch eine viertel tasse wasser drauf und weiter rühren und rühren. Wenn es nicht zähflüssig genug wird kann man mit kokosflocken abdicken. Vielleicht noch etwas zimt uns eine prise salz rein. Und auf jeden fall ab in den kühlschrank mit dem endprodukt.

Den rest des tages und neben den anderen tätigkeiten her gab es für das geringste maass an sinnvoller hirnaktivität fernsehen. Diesmal NCIS und so welchen kram. Später dann noch eine BBC-doku über das altern. Im hintergrund auf dem anderen rechner laufen noch ein paar downloads von aufzeichnungen, aber ich hoffe der rechner schaltet sich während der nacht ab, wenn er fertig ist. Alles ist gut, ich werde langsam dulle im kopf von den schlaftabs und verabschiede mich bis zu meinen morgenmuffeleien in einigen stunden gehabt euch wohl und fühlt euch ganz dolle geknuddelt oder geknutscht, mal richtig gevögelt oder was ihr auch immer bevorzugt.

Comments 7

  1. Claudia wrote:

    Lieber Frank, vielen Dank für das Rezept (ich meine die Schokocreme, nicht die Atombombe). Ich werds nach Ablauf der Fastenzeit ausprobieren, wenn das erste Rezept bis dahin nicht zum Einsatz gekommen ist.
    Wolln wers hoffen.

    Posted 02 Mrz 2007 at 2007.60 04:08
  2. Frank wrote:

    Aber vorsicht! Nach der fastenzeit könnte so ein cholesterin- und kalorienhammer das wohlfühlen erheblich beeinträchtigen.

    Und kleiner nachtrag zum rezept: Es ist günstig den zucker vorher im wasser so gut es geht aufzulösen. Dann beisst man nicht auf den zuckerkristallen rum.

    So, jetzt sollte ich aber mal wieder ins bettchen.

    @Claudia: hast du eigentlich ICQ oder was ähnliches?

    Posted 02 Mrz 2007 at 2007.60 04:44
  3. Claudia wrote:

    Ob ich was habe? Du merkst es schon – nein. Aber ich mach vom 8.3. bis zu 7.4. einen Internetkurs und werd mich danach hoffentlich ein bißchen besser auskennen.
    Vielleicht klappts dann auch mit dem ICQ, was immer das sein mag.

    Posted 02 Mrz 2007 at 2007.60 18:05
  4. Claudia wrote:

    Ob ich was habe? Du merkst es schon – nein, habe ich nicht. Aber ich mach demnächst einen Internetkurs, danach weiß ich hoffentlich wenigstens, ob ich ICQ, was immer es sein mag, brauche.

    Posted 02 Mrz 2007 at 2007.60 18:08
  5. Claudia wrote:

    Lieber Frank, mein erster Eintrag heute war erstmal nicht sichtbar. Mein zweiter hatte zur Folge, daß dann beide sichtbar waren. Bitte entschuldige diese scheinbare Spam und streich weg, was überflüssig ist.

    Posted 02 Mrz 2007 at 2007.60 18:11
  6. Melissa Menz wrote:

    Ich finde das nicht gut, denn Kinder könnten es auch lesen ich werde eine Anzeige erstadten und ich bin Lespe!!!

    Und die Backanleitung passt überhaupt nicht dazu!!

    Ich bitte eine Antwort.
    Danke

    Posted 29 Mai 2007 at 2007.148 09:57
  7. Melissa Menz wrote:

    Ich finde das nicht gut, denn Kinder könnten es auch lesen ich werde eine Anzeige erstadten und ich bin Lespe!!!

    Und die Backanleitung passt überhaupt nicht dazu!!

    Ich bitte eine Antwort.
    Danke

    Posted 29 Mai 2007 at 2007.148 09:57

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *