Mittagsschläf

Für mich wird es zeit etwas mittagsschlaf zu halten. Hoffenlich einen ausreichend langen, denn: Augewächt ist er kurz vor acht. Noch benommen vom schlaf, düchte mir es wäre noch etwas zu tun. Millisekunden später dummerte es mir im kopfe: Die sändung, meine sändung! Noch kurzzeit dort, den rechner hochgepeitscht, den winamp rein und miranda für die kommunikation.

Was ist das? Was ist das? Es leuchtet nicht, dieses blöde viech von mikrophonvorverstärker-LED, wo es doch leuchten soll und einwandfreien beterieb anzeigen. Tat es aber nicht. Alles gewackel und geklöpf war der nutztlosigkeit opfer. Den armen Corpus, meinem vorDJ eine nachricht, getippselt, ein paar minuten müssten noch ins land strömen.

Verzweifeltes freischalten des ausgabekanalzugs auf den verstärker. Tock, tock, tock – warum geht das drecksteil denn ohne die leuchte? Ist eine funktionsanzeigeleuchte nicht dazu da zu leuchten, wenn etwas funktioniert und nicht zu leuchten wenns kaputt oder aus oder ohne strom ist? In diesem falle wohl nicht. Sprechtest: Eins, zwei, blah! Dabei rumruckeln am gerät. Läuft. Arschgerät mich verarschendes.

Dann ans werk. Playlist rein, noch etwas umsortiert, ergänzt und los. Die spannung legte sich mit dem ersten kaffee.

Riiiing macht es an der tür. Die nachbarin hat sich ausgeschlossen, fragt ob ich helfen könne, metall hätte zum hebeln. Ich suche, sende und stress. Habe nur eine schachtabdeckung aus blech vom rechner. Ein hilfsbereiter helfer der schon am werke war nimmt mir das einbrechwerkzeug ab. Ich muss wieder an den rechner, mache die sendung weiter, reiche zwischendurch noch blumendraht und eine zange raus für hebelversuche am dräussenen fenster auf kipp.

Kurz vor ende der sendung: Riiing. Der öffnungserfolg wird mir mitgeteilt. Vergeblich am fenster, gut jedoch dank fujitsu-siemens-blech an der tür. Prima. Abmoderation, übergabe an Mira.

Nun ist die zeit gekommen aufzuräumen. Das kabelchaos mag gebändigt werden. Danach stehen TK-anlage, DSL-modem und router in einer reihe, blinken fröhlich neben der steckdose, die sich mit steckern gefüllt hat, welche kleine beschriftungskleber mit ihrem ziel tragen. Wie schön und ordentlich und nach nassreinigung auch stäubfrei.

Mails und myspace durchsehen. Ui, da haben sich ja viele gemeldet. Ein stündchen verbringe ich mit antworten. Jetzt ist tag ende, bzw. für mich ja eigentlich erst zeit für ein mittagsschläfchen. Gute nacht.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *