Alles wird gut!

Mittags klingelte der paketbote und brachte mir zwei kartons. In einem der ofen und im anderen die küchenwaage und die nudelmaschine. Das ist ja fast wie weihnachten gewesen, bis auf den vogelgesang, den kalender und die dräussige begrünung der pflanzen.

Den ofen liess ich erstmal eine viertel stunde lang abrauchen, wie man es bei neugeräten dieser art machen sollte. Das verhindert ein seltsames aroma des erstgebäcks. Prima, qualmt, stinkt, wird heiss. Die ersten beiden eigentschaften legten sich erwartungsgemäss nach einigen minuten.

Die waage funktionierte auch nach entsicherung der batterie und diente mir später zum abwiegen des mehls für den ersten test der nudelmaschine. Die nudelmaschine nenne ich nur noch pastabot, weil sich das viel besser anhört als nudelmaschine. Der teig war eine etwas grössere herausforderung als bisherige. Hier war handarbeit gefragt um die richtige konsistenz zu erreichen. Nach mehrmaligem dünnrollen und mehlen hatte ich die ersten brauchbaren nudelsteifen hergestellt. Eine sehr spassige sauerei mit viel mehlstaub.

Gegen abend testete ich dann auch mal den ofen mit einem brotbackversuch, der auch auf anhieb gelang. Die üblichen 600g mehl als hefeteig, diesmal aber etwa 25 minuten bei 180°C. Eine temperaturregelung ist wunderbar. Aussen gut gebräunt und innen gut durch und das beim ersten versuch. Meine zielsetzung hatte ich erreicht, doch muss ich sagen, dass ich kurzgebackenes brot aus geschmacklichen gründen weiterhin bevorzugen werde. Daran kann ich jetzt aber noch ein paar verbesserungen vornehmen und etwas mit dauer und temperatur experimentieren. Und was noch wichtiger ist: Ich kann die form variieren. Bisher war ich an eher fladenartige brotkörper gebunden, durch die hohe backtemperatur.

Kuchen! Endlich kann ich richtigen kuchen backen. Grosse muffins und all das. Ich bin begeistert. Leider bin ich grad etwas knapp bei kasse und kann mir erst anfang des nächsten monats die nötigen zutaten wieder leisten.

Die erstnudeln und das erstbrot probierte ich natürlich auch noch. Ergebnis: Für die ersten versuche wirklich gut und ich lebe bisher noch.

Jetzt ist aber erstmal bettzeit.

Comments 1

  1. Kurai wrote:

    Du wirst auch noch die anderen Versuche überleben.

    Viel Spaß beim backen und Nudelnmachen 🙂

    Posted 18 Apr 2007 at 2007.107 10:46

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *