Hinein in den müden tag

Um eins ins bett, um sieben aufwachen, eine stunde stürzen gedanken übereinander und dann ist wieder müdigkeit. Die ganze nacht lang gefühlsstarke träume, weder albträume noch die von der angenehmen sorte, einfach nur anstrengend unangenhme sequenzen mit zwischendurchem und bemerktem aufwachen.

Einige der schnellen aufwachgedanken konnte ich mit einem kugelschreiber einfangen, brachte dann das hirn auf andere wege, mich durch das netz, ein hier und dort um nicht zu ersticken. Draussen die sonne, wasser für die pflanzen, ein kleines frühstück und schon wieder vom tag erschöpft.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *