Tagesschein

So gut schlief ich seit wochen nicht mehr. Einfach nur gefreut am leben zu sein un draussen scheint die sonne. Sogar ein paar kleine häppchen brot fanden sich für ein kleines frühstück. Eine meiner grundregeln: Vor der ersten zigarette erstmal frühstück – sonst ist der tag gelaufen und der magen auf 180.

Auf myspace wartete eine nachricht auf mich. Das ist selten und allein deshalb schon erfreulich. Nachdem ich diese beantwortet hatte ersann ich einen kühnen und komplizierten plan: Zuerst einen brotteig vorbereiten. Während die hefe werkelt haare waschen. Denn: Bevor ich dusche wollte ich mir die seiten nachschneiden um wieder richtig böse auszusehen und das schneiden geht besser mit frisch gewaschenen haaren. Und die juckenden biester, die am körper beim schneiden hängen bleiben werden beim duschen dann gleich weggespült. Deshalb erst haare waschen, dann schneiden, dann duschen. Ich muss mir mal wieder so einen frisörumhang zulegen. Der alte war am klettverschluss eingerissen und erfüllte seine protektive funktion nur noch mangelhaft.

Jetzt muss ich erstmal schauen wie weit das brot ist. Und in etwa einer stunde gibts dann das zweite richtige frühstück.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *