Erste schritte mit Blender

Heute waren gleisbauarbeiten mit viel lärm angekündigt. Zwischen 0 und 5 uhr. Sie haben ihr versprechen gehalten. Um einen eindruck zu geben, wie sich das angehört hat, mitten in der nacht, habe ich bei youtube ein video mit dem lärm von draussen hochgeladen.

Während der arbeiten war an schlaf nicht zu denken. Der lärm zu unbeständig um ihn auszublenden. Und deshalb beschäftigte ich mich mit Blender. Dieses werkzeug ist zu mächtig, kann eigentlich alles, was man von einer 3d-software erwarten oder nicht erwarten würde. Meine erste doofe animation »Der Kubus«, lud ich natürlich auch zu youtube hoch.

Das ganze ist ziemlich doof. Damit ich diese software bedienen kann, wird es vermutlich noch wochen brauchen. Was ich genau damit dann machen will, weiss ich auch noch nicht so genau.

Ich lese jetzt noch ein paar minuten die bedienungsanleitung und gehe dann endlich schlafen.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *