Ein autofahrer und arschloch

Kurz vor mitternacht. Ich warte an der haltestelle und warte auf die bahn. Etwa fünfzig meter weiter wird ein auto an den strassenrand gelenkt und hält. Drei mal wird vom fahrer gehupt – um kurz vor mitternacht, in einer wohngegend. Es stellt sich dar, als ob der insasse des fahrzeugs jemand mit dem lärm seine ankunft mitteilen wolle. Dieser jemand soll vermutlich zum fahrzeug eilen, einsteigen oder etwas übergeben. Der noch laufende motor deutet auf ungeduld und weiterfahrt hin. Eine minute vergeht. Zu viel für den ungeduldigen fahrer. Ein weiteres mal wird drei mal gehupt – kurz vor mitternacht, in einer wohngegend.

Wie sieht die welt nur aus der sicht dieses hupenden menschen aus? Menschen, die es eilig haben – nun ja, das kann vorkommen. Eilende menschen, die mich in welcher form auch immer in ihre eile einbeziehen wollen, mich damit belästigen, sind unangenehm. Hastende menschen, die um kurz vor mitternacht, mit laufenden motor und gehupe sich zum zentrum des universums machen wollen, zu dem irgendjemand zu eilen hat, für diese menschen habe ich nur einen ausdruck: Arschloch.

Fahrer und nummernschild konnte ich aus der enfernung leider nicht erkennen. Doch ich nehme an, dass es ein männlicher zeitgenosse war. Dieses vorurteil mag man mir lassen.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *