Monthly Archives Juni 2007

Ereignis

Heute beitet sich die seltene gelegenheit meinereiner – neben einiger anderer wortkünstler aus dem bereich hannover – beim vortragen der hier schon vertexteten lyrik und ähnlicher hervorbringungen zu lauschen. Im rahmen der diesigen Whitedarkness im UJZ Korn werde also auch ich mal werklerisch aktiv sein und den stress des mitveranstaltens mit dem stress des vortragens […]

Ü ist ein wort

Schmodder, schnodder, schotter. Wach wechselwirkung wäsche warten watt. Wer im irrenhaus sitzt, sollte nicht mit rosinen werfen. Es klemmt. Zuppelnde zaudersuppen entschlürfte lallender liebgeist. Keller. Telefon. Agoraphobie zermeisten. Pollenflugvorhersage. Strunk. Immer wieder strunkspragel stückte stücke stab sieb schnecke. Gongglocke gungelt gabelgans gutgut. Lederstrophe, apostelsang, samenstrang. Tib tala bum. Lappenschweine rostverfugüng. Entzentrifugierte kabelkreuze – käuze kauen […]

2610

Im kopf ist mein neuer film »2610« schon fertig. Es ist die antwort auf alle werbeblöcke dieser welt, auf blechern schäppernde unterwegstelefone, auf die rush-hour, auf ein- und durchfahrende züge, auf abschussbasen, auf schweinemast und allergien. Eine andere knappe dreiviertel stunde von film. Die sprache ist international und von einer tiefe, die sich erst am […]

Noch ein paar stunden…

Um halb null ins bett um halb drei wieder wach. Zeugs gemacht, um sechs dann einen kleinen aufräum- und backanfall bekommen, danach etwas die festplatte aufgeräumt und entmüllt. Dann, nach technischen problemen, dem suchen eines anderen druckerkabels und anschliessenden tausch, ein paar sachen ausgedruckt. So zeugs eben. Der tag vor dem schlafengehen war eher offline. […]

Beweise für den bevorstehenden, leidvollen, blutigen untergang der welt und die verdammnis der gesamten menschheit, allen voran die mit falschen glauben, in die hölle in das ewige feuer, den ewigen schmerz und qual, in sidenden eiter usw.

Seit der zunehmenden verbreitung von farbfernsehgeräten, hat sich die anzahl der hodenkrebserkrankungen in der bevölkerung etwa verdreifacht. Fast alle hodenkrebserkrankte waren besitzer eines solchen gerätes. Die meisten waren männer. Seit der einführung von ISDN-anschlüssen und deren zunehmender verbreitung hat sich die zahl der an ADHS erkrankten kinder ständig erhöht. Seit der abschaffung von flourchlorkohlenwasserstoffen als […]

Hannover verbietet sauf-flatrates

Damals als ich noch jung war, soff man sich gegenseitig unter den tisch. Eine wichtige kulturtechnik, deren erlernen oftmals mit der anbetung des porzellans endete. Wie jede kulturtechnik wurde auch die des saufens über die jahrzehnte verfeinert und aktuellen gesellschaftlichen entwicklungen angepasst. Unter den tisch reichte nicht mehr, das war noch zu maassvoll – heute […]

Nicht schummeln!

Welche farbfolge haben die buchstaben im google-logo? Tipp: Das logo hat einen widerstand von 624 megaohm bei 0,5% toleranz und einem temperaturkoeffizienten von 50 ppm/grad.

Das leistungsmerkmal ist deaktiviert

Habe ich wirklich mal eine rufumleitung eingestellt? Scheint ganz so. Meine AB-software zeigte mir einen anruf mit umleitung auf die nicht mehr existierende unterwegstelefonnummer an. Der anrufer hatte die rufnummer 0. Jetzt weiss ich nicht wer das war und der anrufer denkt vermutlich jetzt mein anschluss ist nicht mehr da. #21# auf beiden leitungen gemacht: […]

Herzlichen glühstrumpf…

…das sagen viele in abwandlung des wortes »glückwunsch« und wissen überhaupt nicht, was ein glühstrumpf eigentlich ist. Gesehen hat ihn vermutlich fast jeder schon. Wikipedia klärt auf.

Blurb

Die letzten tage gab es nicht viel zu berichten. Hier nur ein lebenszeichen. Die amseljungen sind heute nestflüchtig geworden. Eines flatterte auf den balkon. Das war ein unglaubliches gezeter, weil diese merkwürdigen zweibeiner auch anwesend waren. So ein amselvater kann ja nicht ahnen, dass diese zweibeiner satt sind und junge amseln nicht zur bevorzugten nahrung […]

DSDS, Popstars und so

Sie suchen aufführmaschinen für ihre verbrauchsmusik. Das ist widerlich. Nie, nicht einmal in zeiten der sklaverei, hatten menschen einen derartigen warencharakter, nie waren menschen so sehr plastik.

Verdunstungskälte

Genug regen für eine donnernde süsse, durchfährt ein schwert die schwangere luft. Das splitternd brennende holz, darauf warten die atmenden in ihrer schreckerstarren steinhaftigkeit. Gleichgültig, wie die rinnsale die atmenden blätter des angemorschten gehölzes auch streifen mögen: Der himmel ist vom nimmergehenden vorhang aus staub und leichen verdeckt. Grau das herz, das herz gepfalzt in […]

Post und lynchianismus

Zwei briefe habe ich heute fertiggemacht. Einen für die ARGE, der fortsetzungsantrag für ALG II und der andere an die GEZ, bei der ich noch etwa 500 euronen schulde habe. Solche sachen nehmen mich immer etwas mit, vor allem, wenn nicht gleich so alles klappt, wie es sollte. Es waren – nach etwas suchen briefumschläge […]

Tagesablaufplan

Gegenüber auf dem freidhof begrüssen krähen mit lautstarken gesang freudig den neuen tag. Der tag begann für mich gestern um 16 uhr, nachdem ein einschlafen erst schätzungsweise gegen acht uhr möglich war. Ich weiss jetzt, dass diazepam für mich nicht zum einschlafen geeignet ist, obwohl es, soweit ich weiss, eigentlich dafür geeignet sein sollte. Über […]

Sortenrein für grüne anlagen

Schwermut zerrt an unreifem obst. Ich bin ein kalkmolekül im ständigen rauschen feinster luftverwirbelungen. Einen handschlag angenommen und viele, viele nieser in der verstopften nase eingerastet. Wer hinaus geht, sucht nicht immer das leben, der sucht verzweifelt telefone und ihre umgänglichen töne zu filtern! Angst ist ein schlechter ankläger. Verfügst du über deine biofilme, dann […]

Nagetag

Ungut geschlafen, irgendwie schlecht gelegen und gefaltet aufgewacht. Vermutlich ist es wirklich mal an der zeit eine neue matratze zu besorgen. Kurz wach und schon meldete sich frau migräne an. Da ich meiner mutter zugesagt hatte, ihr heute bei einigen säge- und aufbauarbeiten für die neue küche zu helfen fiel ruhiges rumsitzen im abgedunkelten raum […]

Nichts

Nichts zu schreiben, nichts passiert, nichts von interesse. Trotzdem? Na gut. War wie vorgehabt draussen und erkundete den see. Ergebnis: Wasserstand wesentlich zu hoch und nur eine aufnahme von einer libelle und vom reiher. Vernesselungen an einigen körperstellen. Abends flatterten ein paar sehr abstrakte ideen zur gestaltung von bewegtbildern durch meinen kopf. Die mir sichtbare […]

Zisch!

Kann er grad nicht schreiben. Schade. Tag fing spät an, gegen 16 uhr. Das waren noch zwei stunden bis sendung. Playlist zusammenbasteln, verzweifeln, leichte migräne bekommen, Kinga anrufen, ob sie lust hat vorbeizukommen um musik mit mir auszuwählen. Sie sagte ja, um viertel vor sieben sei sie da. So kam es dann auch. Drei stunden […]

Blechblumen

Auch mit den dritten kann man sich noch in den arsch beissen. Nomen est nonsens. iHuhn & myAmsel Eine tomate kommt selten allein. In unbedachten häusern schneit es wie draussen. Verstand und vernunft sind vergleichbar wie quallen und bleistifte.

Neue videos

Meine neulich bei google hochgeladenen video-schnippsel sind jetzt endlich verfügbar, wenn auch nicht sonderlich eindrucksvoll. Der vollständigkeit halber seien sie aber hier erwähnt. Mein erstes Stop-motion-experiment: Papagei: