Mein Weltraum

Ganz vergessen lobend zu erwähnen: Vorhin versucht Diana eine nachricht über myspace zukommen zu lassen. Nach dem senden war sie nicht im »gesendet«-ordner. Also nochmal. Versehentlich schickte ich die nachricht dann an mich. Erstens war ich verwundert, dass dies möglich ist und zweitens hat es funktioniert.

Drittens: Nochmal ein versuch mit der ursprünglichen addressatin. Jetzt scheint es geklappt zu haben. Das sind so diese kleinen macken die nerven, die zu missverständnissen und letztendlich zu kriegen, dem weltuntergang und der auslöschung des gesamten universums führen werden. Gut, ist etwas übertrieben.

Immer wenn die schlaftabletten anfangen zu wirken bekomme ich so einen schreibflash und kann nicht mehr aufhören. Und alles was ich schreibe hat keinen inhalt. Ist das ein signal meines hirnes jetzt den schlaf einläuten zu wollen. Dann wird es immer ganz schwummerig im seefeld und dann baut langsam die konzentration ab, die wortfindung wird schwerer und schliesslich bleibt nur ein müder denkmatsch.

Doch einige minuten in der übergangsphase, während das mittel anfängt verstoffwechselt zu werden kann ich frei und ohne viel nachdenken endlich völlig entspannt belanglosere belanglosigkeiten schreiben als sonst. Prima. Ende. Gute nacht.

Comments 1

  1. Diana wrote:

    Wieviele Tabletten schluckst Du eigentlich so?

    Posted 01 Jun 2007 at 2007.151 11:59

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *