Krüppelanglizismen

Bild

Gegen viele englische wörter im deutschen sprachraum kann ich wirklich nichts einwenden, ausnahmen sind u.a. diese fürchterlichen, mit einer binnenmajuskel versehenen konstrukte wie „GepäckCenter“ oder das zum bullshit-bingo einladende geschwafel von IT-kaufleuten.

Aber neckermann schiesst dieses jahr den vogel ab (shoots the bird) nicht etwa mit der übernahme des wortes „christmas“ aus dem englischen, sondern es musste da doch schon das krüppelwort xmas sein; mit bindestrich und XXL dazu. An die kleidungsgrössenbezeichnungen aus dem englishsprachigen ländern hat man sich ja inzwischen gewöhnt. Und diese bezeichnungen für die grösse eines ereignisses oder angebotes zu übertragen ist auch schon mal gemacht worden.

Aber dieses krüppelwort xmas… Schlimmer gehts kaum noch. Und das noch vor Helloween am ende des monats.

Comments 3

  1. tux. wrote:

    … was mich irgendwie zu der Frage führt, wieso dein „Blog“ „Blog“ heißt. ;o)

    Hihi.

    Posted 12 Okt 2009 at 2009.284 23:11
  2. Frank wrote:

    @tux: blog ist doch ein deutsches wort, oder? 😉

    Posted 21 Okt 2009 at 2009.293 20:54
  3. Elias wrote:

    Das heißt doch nur „Blog“, weil das Wort „Lebensablaufprotokoll im Weltnetz“ zu lang wäre… 😉

    Posted 14 Nov 2009 at 2009.317 13:10

Trackbacks & Pingbacks 1

  1. From » Wisst ihr eigentlich, das Weihnachten und Hellow … Nachtwächter-Blah on 12 Okt 2009 at 2009.284 21:56

    […] drei eins im Oktalsystem ist das gleiche wie »25 dec«, also 25 im Dezimalsystem. Und das hier, das kommt für beides zu früh. Für so einen Werber in seiner verinnerlichten […]

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *