OCR und handschrift

Sicher, dafür ist eine OCR nicht gemacht. Meine krakelige handschrift kann ich ja kaum selber entziffern – und vor allem dann, wenn es nur notizzettel sind.

Ich bin grad dabei eine OCR auszutesten. Die programme sind in den letzten jahren wirklich brauchbar geworden. Gescannte zeitung – kein problem, selbst mit fettflecken und durchscheinender rückseite. Und auch die winzigen zahlenkolonnen unter werbeanzeigen – kein problem. Und wenn man das programm nicht zurückhält, erkennt es sogar textfragmente in fotographien, wie z.b. den aufdruck auf einer schweinegrippe-impfspritze.

Spasseshalber habe ich es dann mal mit meiner handschrift versucht. Und hier ist das ergebnis:

j^-^^jjj^^jjjl
!&**
*-H^ -t-M^Uta^ V..W
yT u^
|W): föftX^
(6^/\L~rAKao^ i SOuvWtW^. ^oocc^ ^5<bT^^^‘
-^
– I/o rOsD®.^^
>^v\
\ Wtx- go^V» c)^s fes<^ „: U^S ~~~ J&
-Ä*SIWÖ
<^JÖuV^
k*\/fc<&e:
V.
J
l.
^CtÄkÄV cjU- Y\$»-^Mä“A ^II?*-„~5&V) / /_.
&* <^>(^) c^r,\. -> ; ^ ^
WL4*W&D
NV
^^W ^wVfeV ^t^^u
-5>
rüreAS *^ß)eT
utf
>vf
srvÄ*“-
^
\ r
VW*
„K
‚o-
tf
A^
N!7
V1 ‚ ^ \
VN /O/p (AVt^l^^h^j

So sah das früher aus, wenn das modem falsch eingestellt war oder der hörer vom telefon nicht korrekt in den akkustikkoppler gedrückt war.

Trackbacks & Pingbacks 1

  1. From Das bloggende Hannover » Blog Archiv » Rückblick November 2009 on 29 Nov 2009 at 2009.332 23:45

    […] Nein, solche Zitate gibt es nicht nur aus einer Spam, nein, wirklich nicht… […]

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *