Morgenstund hat jauche um mund

Zu dieser tageszeit schreiben ist für mich eine qual. Punkt. Meine mutter liegt etwa eine woche im krankenhaus und ihr hund muss versorgt werden. Das tier ist ein frühaufsteher wie meine mutter. Das gleiche kann ich von mir nicht sagen. Um vier ins bett und bis etwa 12 uhr schlafen – das sind meine wohlfühlparameter. Für eine woche wäre eine vorwärtsanpassung des rhythmus des tieres eventuell möglich aber nutzlos.

So beschreite ich den anderen weg, verwandle meine eule in eine lärche, verwandle mich in einen frühaufsteher mit hilfe von potenten schlafmitteln und unmengen an kaffee. Die schlafqualität ist grottig und die ganztagsmüdigkeit ist anstrengend, macht mich gereizt, unkonzentriert, antriebslos und hyperton. Kopfschmerzen, übelkeit und andere magenprobleme gesellen sich hinzu.

Die tag-synchronisation über sonnenlicht und damit melatoninreduzierung funktionierte gut, wenn ich über den wolken wäre, die hier am boden für 100% bedeckung sorgen.

Der pulpernde kopf schreit nach eine dicken ibuprofen.

An alle eulen dort draussen, die gezwungen sind gegen ihren chronotypen zu leben: Ihr habt mein volles mitgefühl. Und ich hoffe ihr müsst in diesem zustand nicht auto fahren oder schwere gerätschaften bedienen – der gedanke macht mir angst.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *