Category Archives: Herumwelt

Wirren und girren

Definitiv war dieser tag zu lang. Kurzform: Oma besuchen, Mira in der Korn treffen, einkaufen, sendung machen, blöden film sehen, labor, backen, blöden film sehen. Am besten ich fange mal dort an, wo mein tagesverlauf auch wen interessieren könnte: Abends, 19 uhr. Eine stunde titelauswahl mit einem dumpfen bauchgefühl; triebkraftes grollen und eine recht brachiale […]

Uran im garten

Leider habe ich keinen garten. Das zwingt mich dazu, mein uran in der wohnung zu lagern. Ja, ich habe uran in meiner wohnung. Selbstvertständlich keine 110 gramm. Vermutlich sind es nur wenige mikrogramm. Das meiste uran in meiner wohung kommt aus dem wasserhahn. Im trinkwasser ist davon ja immer recht »viel« und wenn man vor […]

Silvester abgesagt. Ich feiere Semenne

Heute wurde mir von einem uralten brauch berichtet, den ich recht schön finde, der allerdings so gut wie ausgestorben scheint. Es ist eine art neujahrsfest und findet zum 1. märz eines jahres statt. Dieses fest wurde »Semenne« genannt. Leider lässt sich darüber auch in den nahezu unendlichen weiten des internets nichts gescheites finden. Semenne beginnt […]

Sicherheit

Mein opa war ein vorsichtiger mensch. Der krieg, die flucht, alles verlieren, magere jahre – all das hatte ihn geprägt. Vieles wurde bevorratet, immer sollte genug da sein, falls mal wieder schlechte zeiten kommen. Die ängste der bild wurzelten tief bei ihm, trafen vermutlich auf nährenden boden von kriegs- und nachkriegserfahrungen und führten vermutlich auch […]

Korrektur: Entwurzelt

Im beitrag »Entwurzelt« schrieb ich, dass ein zwetschgenbaum auf dem gelände vor dem friedhof gegenüber meiner wohnstätte entfernt wurde. Das stimmt nicht. Es wurde lediglich ein teil des baumes entfernt, der heruntergebrochen war. Das dichte laubwerk einer in der sichtlinie stehenden linde, hatte den blick auf den baum versperrt.

Entwurzelt

Hinter der hecke, auf dem gelände vor der friedhofsmauer, welches vermutlich von der friedhofsgärtnerei bewirtschaftet wird: Ein gelber bagger. Sein fahrer schiebt die reste des alten zwetschgenbaumes zusammen und fort. In den letzten jahren hatte er nicht gut getragen, wind und menschliche gewalt brachen einige dicke äste herunter, die dann monate an letzten starken fasern […]

Endlich Orwell

Das wurde aber zeit. Endlich wird George Orwells plan für eine bessere, schönere, liebevollere und menschlichere welt wissenschaftlich legitimiert. Wie scienceticker.info meldet, fördere „Big Brother“ fairness. Mit „big brother“ ist in diesem fall das starrende photo eines augenpaares über einer kaffeekasse gemeint: Quelle: University of Newcastle upon Tyne via scienceticker.info Was man so alles mit […]

Stellungnahme zum nationalen allokationsplan 2008-2012

Der NEPP NAP (nationaler allokationsplan) ist beschlossene sache. Hinter dem statement der bundesReGierung vom mittwoch, mit dem titel „Treibhausgase senken – Klimaschutz verbessern“, kann der auch mit wenig phantasie ausgestattete leser fettfeist grinsende politiker-hackfresse ausmachen. Zugeständnisse werden darin wie folgt begründet: Die Industrie wird eine Kürzung ihrer Emissionen um 1,25 Prozent umsetzen müssen. Diese vergleichsweise […]

Aus dem müll #1: Tintenstrahldrucker

Hier im haus gibt es einen raum, in dem die mülltonnen stehen. Heute musste ich diesen aufsuchen, um meinen restmüll zu entsorgen. Dabei fand ich neben den mülltonnen stehend, eine karton, in dem sich ein drucker befand. Natürlich nahm ich das gerät an mich, denn es sah gut gepflegt und nicht all zu alt aus. […]

Konzertbericht: Arundo / Cella´Door und das danach

Was für ein tag. Inzwischen dämmert es. Ich wollte schon lange schlafen, doch die gedanken wollen mich mal wieder nicht loslassen. Irgendetwas muss doch heute noch an text aus mir rauswollen. Nur ein wenig, damit der kopf leerer wird und die schlaftablette tapfer ihren dienst vollrichten kann. Im labor – einer location hier zu hannover […]

Günstiger design-fensteroffenhalter

Regelmässiges lüften beugt schimmel vor und verbessert das raumklima. Doch wer kennt das nicht? Die zurückgezogenen vorhänge sind so voluminös, dass das fenster davon immer wieder halb zu geht. Oder das fenster wurde schon bei einbau schlecht eingesetzt und schliesst fast wie von geisterhand. Genau für dieses lästige verhalten habe ich den fensteroffenhalter WindowMouse entwickelt. […]

Dopplereffekt

Da sind sie wieder, die mit ihren kabrios, die mit ihren blechernen rhythmen aus mobiltelefonen. Die „musik“ muss laufen. Die klänge von draussen, von ihren geräten, während sie vorbeifahren oder -gehen, dringen in meine wohnung. Aus den autos mit hörbaren dopplereffekt, aus den funkfernsprechern mit ihren menschlichen beinen ohne. Doch immer sind es treibende rhythmen, […]

Fussballfieberwahn

Er bekommt sie! Er darf sie in alle löcher fi**en, da er das symbol trägt und gut rasiert ist. Er ist ein held! Die finger dribbeln die schokokugel in das joghurttor. Die physik ausser kraft gesetzt dank eines isotonischen getränks Jubelnde tulpen. Urbi et orbi. Orbi et obi. „Ooobi ist das schön“ gröhlen die tulpen […]

Fickende maikäfer

  Das kommt davon, wenn man zu viel zu tun hat. Der inhalt der speicherkarte der kamera wird einfach nur auf den rechner kopiert, um platz für neue bilder zu machen – es ist ja alles immer dringend – und schon vergisst man wochenlang die hastig verschobenen bilder zu betrachten. Noch nicht einmal datum und […]

Blick aus dem fenster

Es regnet. Ein wenig. Gelegentlich schaut die sonne durch die wolken um sich jedoch sofort wieder erschrocken abzuwenden. Es ist frühling. Der sommer strömt aus den wolken – flüssig. Eine baustellung mahnt triumphierend in mitten des weges: Hannover, du lochstadt! Vorhänge zu. Etwas internetradio hören und diesen tag, der schon zu ende war, bevor er […]