Category Archives: Liebes internettagebuch…

Oma ist tot

Ein grund, warum ich wahrscheinlich noch so gefasst bin, ist, dass schon seit jahren parkinson und demenz meiner oma immer mehr ihre persönlichkeit raubten, immer mehr teile verloren gingen, die sie zu dem menschen machten, den ich in meiner kindheit kennen lernte und der noch einige jahrzehnte weggefährte in meinem leben sein sollte. Nach einem […]

Morgenstund hat jauche um mund

Zu dieser tageszeit schreiben ist für mich eine qual. Punkt. Meine mutter liegt etwa eine woche im krankenhaus und ihr hund muss versorgt werden. Das tier ist ein frühaufsteher wie meine mutter. Das gleiche kann ich von mir nicht sagen. Um vier ins bett und bis etwa 12 uhr schlafen – das sind meine wohlfühlparameter. […]

Da isser wieder…

…aus langem koma sind heute die nachtgedanken wieder zu bewusstsein gekommen. Denn düstere vorboten lassen ahnen, das ich nicht mehr lange hier schreiben kann. Alles haben sie mir weggenommen Es fing alles an mit der deutschen bank, die mir einen schönen 4-farb-offset gedruckten brief schrieb und mir vorschwärmte, welch segnungen eine zusammenlegung der hauptfiliale am […]

Üstra rebooted

Vor einiger zeit hat das hannoversche nahverkehrsunternehmen üstra seine alten fahrkartenautomaten (tix genannt) gegen neue austauschen lassen. Grosse schränke mit touch-screen, diversen zahlungsmöglichkeiten und rthymischen klackern der münzeinwurfseinheit, wenn etwas kaputt ist. Meine wartezeit in der kälte versüsste mir eben einer dieser automaten durch seinen ausführlichen neustart. Huch, welch überraschung, Höft und Wessel, der hersteller […]

Dinge, die kaputt gehen 2: Der knethaken

Schrecklich! Da will man mal kurz nen brot backen und dann bricht einer der knethaken ab. Mein leben ist im augenblick ein wenig zu aufregend. Über kurz oder lang muss wegen der vielnutzung vermutlich ein kräftiges standgerät von küchenmaschine her. Aber woher nur das geld nehmen? Die dinger kosten nach meiner letzten recherche 180 euronen […]

Phantasialand

Seit über 20 jahren war ich nicht mehr in einer achterbahn oder ähnlichen fahrgeschäften. Der erste und einzige achterbahn, die ich fuhr, hatte vermutlich ein jüngeres zielpublikum – die wagen sahen aus, wie zu grosse marienkäfer. Ich fand es damals schrecklich, obwohl ich schon ein paar jahre älter war. Heute wurde es dann an der […]

Bonn – endlich mal wieder was zu schreiben

Lange zeit ging ins land während dieses blog reglos vor sich hin dämmerte. Doch freude!, es gibt wieder etwas zu berichten. Zur zeit verweile ich einige tage bei freunden in Bonn und versuche etwas erholung von den letzten monaten zu finden. Um nicht zu viel zeit beim schreiben zu verlieren, ein Bild: Aufgenommen am sonntag […]

Olympus Camedia C-960 „Card Full“ Fehler bei leerer Karte und die Lösung

Objektivschieber öffnen, „Card Full“ sollte jetzt auf dem display angezeigt werden. Menü-taste drücken. 3. punkt auf erster menü-seite wählen (quality) und SHQ einstellen. Menü beenden – danach sollte alles funktionieren. Vermutung zum fehler: Der fehler trat bei mir nur bei SmartMedia-karten mit 128MB auf, nachdem sich die kamera (nach einiger zeit ohne akku) auf die […]

Morgenstunde

Verliebt, so sehr verliebt – lange schon nicht mehr. Du sendest mir einen brief aus hamburg, ein allerlei von eindeutigkeiten in trasparente folie geschlagen. Das schreiben fand den weg auch ohne empfängeranschrift – eine durchaus richtige welt, ein zaubernder moment von bei-dir-sein. Ein windiges baugegrüst, greife von hoch oben mit langem arm einen stapel papier […]

Knirschen im gebälg

Erholsamen schlaf finde ich erst in den stunden des morgengrauens. Jeder schlaf zur nachtzeit ist nur wenige stunden kurz und von albträumen durchsetzt. Verlust und auslöschungsmotive, die nach dem erwachen einige stunden die stimmung unten halten. Durch die späte bettzeit gehen mir die in der jahreszeit ohnehin knappen lichtstunden verloren, die ich bräuchte um die […]

Auferstanden in ruinen…

Nun gut, so schlimm war es dann doch nicht. Jedoch war das aufstehen spät, der schlaf von minderer qualität und die zeit drängt. Ein kaffee-schnellinjektor wäre doch eine gute idee für die hastende jetztzeit.

Öffentlicher Nahverkehr

Rumpelt und dröhnt sich verlangsamend am wartestieg. Die trittstufen klappern. Drinnen der dunst gegerbter menschenreste. Wie sie mich heute anwidern, wie schnell man doch selbst einer von ihnen ist. Der da mit der vorrichtung am ohr, im kopf, blinkt blau. Muss ein wichtiger sein. Immer erreichbar. Die mag ich besonders nicht; wenn sie dann ohne […]

Morgenstund hat brom im mund

Fünf uhr sechs uhr… das sind dann drei stunden, die ich im bett liege und versuche zu schlafen. Eine tablette. Später eine weitere. Immernoch keine wirkung und immer unruhiger wird der kopf. Eine dritte pille? Nein, das wird zu teuer, schliesslich kosten die dinger knapp 75 cent pro stück. Antriebslos. Wenn ich doch wenigstens etwas […]

The last four days

Seit den letzten vier tagen schwerer depressiver schub. Gestern mit Mira spazieren gegangen, dabei holunder gesammt. Am abend ausgekocht und zu einer flasche saft verarbeitet – lecker. Doch die küch sah aus, als ob dort ein verbrechen verübt wurde. Die beeren haben eine unglaublich färbekraft. Da ich schon so lange nichts mehr geschrieben habe, eine […]

Morgen heirate ich und besuche die documenta wegen zeitausfall

Erfreulich – nach drei tagen den bettrechner mal wieder angeschaltet und er funktioniert noch. Recht wenig spam in den postfächern, nur einige, deren betreff mit »emailing« und einem doppelpunkt einleitet. Hätte ich jetzt nicht gedacht, dass es sich bei emails um emailings handelt. Strg+A, Shift+Entf. Nein, der bettrechner ist wegen energiesparens jetzt oft einfach ausgeschaltet. […]

Was war?

Am abend, gestern, nachdem ich vom besuch bei meiner oma heimgekehrt war, kündigte sich Mira an – einmal bei mir wäsche machen, da ihre wasserzuleitung für die waschmaschine defekt ist. Kinga kam später dann auch noch vorbei. Sehr schön mal wieder etwas besuch zu haben. Leider konnte ich meine weibliche seite nicht so recht finden […]

Noch ein paar stunden…

Um halb null ins bett um halb drei wieder wach. Zeugs gemacht, um sechs dann einen kleinen aufräum- und backanfall bekommen, danach etwas die festplatte aufgeräumt und entmüllt. Dann, nach technischen problemen, dem suchen eines anderen druckerkabels und anschliessenden tausch, ein paar sachen ausgedruckt. So zeugs eben. Der tag vor dem schlafengehen war eher offline. […]

Das leistungsmerkmal ist deaktiviert

Habe ich wirklich mal eine rufumleitung eingestellt? Scheint ganz so. Meine AB-software zeigte mir einen anruf mit umleitung auf die nicht mehr existierende unterwegstelefonnummer an. Der anrufer hatte die rufnummer 0. Jetzt weiss ich nicht wer das war und der anrufer denkt vermutlich jetzt mein anschluss ist nicht mehr da. #21# auf beiden leitungen gemacht: […]

Herzlichen glühstrumpf…

…das sagen viele in abwandlung des wortes »glückwunsch« und wissen überhaupt nicht, was ein glühstrumpf eigentlich ist. Gesehen hat ihn vermutlich fast jeder schon. Wikipedia klärt auf.

Blurb

Die letzten tage gab es nicht viel zu berichten. Hier nur ein lebenszeichen. Die amseljungen sind heute nestflüchtig geworden. Eines flatterte auf den balkon. Das war ein unglaubliches gezeter, weil diese merkwürdigen zweibeiner auch anwesend waren. So ein amselvater kann ja nicht ahnen, dass diese zweibeiner satt sind und junge amseln nicht zur bevorzugten nahrung […]