Category Archives: Nachtgedanken

Bettflucht und fortgeschrittene staubsaugeranwendung

Ärgerlich. Widerlich. Ich hasse es, wenn mehrere kugelschreiber in folge immer wieder mal aussetzen, wenn ich eine schlange von stichworten (das wort »wörter« finde ich vom klang her widerlich und deshalb als ein zu vermeidendes) auf papier bringe und diese schlange schon ungeduldig wartet, immer länger wird und erste gedänkchen sich schon ins hirnnirvana zurückziehen. […]

Magnum – Ich bete es an

Dieser auswurf in der überschrift stammt nicht von mir, sondern damit wird derzeit ein eis der firma langnese beworben. Ihr wisst schon, díe mit dem neuen herzlogo – wie passend, denn hirn scheint da ja nicht mehr vorhanden zu sein. Den claim »ich bete es an«, sollte jedem gläubigen und auch jedem atheisten zur spontanen […]

Nachtnebel

Heraus, heraus trieb es mich, in die krähenfederweiche dunkelheit der nacht. Dabei, ein kaltweisses elektrisches nachtlicht, eine sichel mond und von weit her das schnarren unbekannter kreaturen, als ob sie sich über die entfernung der anwesenheit der anderen mit immer gleichem wort versichern wollten. Nebel zog auf, frösche zupften ihr halsgummi und eine einsame mücke […]

Schere

Britzel

Der monitor des bettrechners scheint ein paar probleme im hochspannungteil zu haben. Das bild zuckt manchmal zusammen und es ist das charakteritische entladungsgeräusch einiger kilovolt aus dem inneren zu hören. Ich muss doch mal einen blick hineinwerfen. Es graut mir davor. Die schirmung der monitore sind immer so grausam gut verschraubt. Unter zwanzig schrauben kommt […]

Money as Debt – Geld als Schuld

Dieser film beschreibt recht anschaulich die »natur« des geldes in der heutigen zeit. Dem überwiegenden teil des geldvolumens steht kein echter wert gegenüber, sondern das versprechen eine schuld irgendwann zu bezahlen.

Ein kurzer tag in der nacht

Den gesunden rhythmus kann ich getrost ein paar tage vergessen. Dieser viel zu kurze halbschlaf am samstag hat seine spuren hinterlassen. Das nachschlafen am nachmittag war auch nicht so erholsam, wie ich es gern gehabt hätte. gegen 0 uhr 30 bin ich aufgewacht mit hässlichen magenschmerzen und fertigte schnell ein brot an. Ich konnte nach […]

Totale überforderung

Die schlüsselübergabe ist gemacht. Die getränkeinventur und der abgleich der daten mit dem stand vor der veranstaltung hat mal wieder eine deutlich vermehrung einiger posten gezeigt. Ein wunder. Eine dreieinigkeit: Mehr ordnung, mehr geld, mehr getränke – das soll uns erstmal jemand nachmachen. Mittlerweile zeigen sich die auswirkungen des schlechten schlafes während der nacht. Erschwerend […]

Nächtlicher zwischenruf

Kurz nach vier – aufgewacht. Nschtimbiss und mal durchzappen, was so in der glotze läuft. Eine doku über die menschliche sexualtät, die mir nur wenig neue einsichten brachte. Ich vergleiche verliebtsein schon seit langem mit einem starken drogenrausch. In der doku wurde es mit kokain verglichen – das mag hinkommen. Und dementsprechend hart ist auch […]

Talfahrt

Das geht ganz schön an die nieren, wenn klar wird, dass man für viele frauen im eigenen bekanntenkreis soetwas wie eine gute freundin ist oder war. Jemand mit dem man prima reden kann aber auf keinen fall ins bett gehen. Habe ich zu wenig männliche hormone abbekommen? Fehlt mir diese gewisse arschlochhaftigkeit? Mangelt es mir […]

Eine tagescollage aus augenblicken

»Da ich« – was? Bin ich etwa beim schreiben eingeschlafen oder hat mein hirn wegen posttaumatischen stress seinen dienst versagt? So soll es stehen bleiben, auch wenn es mich wie krümel im bett stört. Am nachmittag war ich meine mutter besuchen und traf auf dem weg dorthin Kurai und Schnuggl, die auf Kurais vermieter zwecks […]

Meine ziele im leben – version 0.1

Mit meinem leben möchte ich mehr freude in die herzen der menschen bringen und viel mehr unfug in ihre köpfe. Als verantwortungsvolles mitglied der gesellschaft möchte ich meinen beitrag dazu leisten, die gehirne neu zu verdrahten – die welt ist reif! Ausserdem möchte ich eine welt schaffen in der jeder ohne reue ein paar stunden […]

Geister der vergangenheit

Die nacht war kurz mit tiefsten schlaf. Halbwach aufs klo und zurück in den raum, hinter den vorhängen erstes dämmerlicht, ein glass wasser und ein zwanghafter gedanke: In meinem outlook und in meinem unterwegstelefon sind zu viele telefonnummern ohne sinn. Neulich legte ich mal die kategorie »altes« für nummern an, die ich seit langen nicht […]

Ich träumte

Ich träumte es wäre vier uhr dreissig, ich wachte auf, ging zum fenster und schaute wie es dämmerte, wie der himmel schon im tiefen rot vom tag kündete. Es war ein traum dieses erwachen. Ich wachte auf, ging zum fenster und schaute um fünf uhr in die schwärze des himmels. Aus ihr legte sich ein […]

Zu ostern hin

Mittlerweile ist der morgen von ostersonntag. Ostern ist wieder einer dieser festbezeichner, aus denen nicht unmittelbar hervorgeht, worum da eigentlich gefeiert wird. Ich nehme es mal etwas heidnischer und frühlingsfeiere die nächsten tage. Feiern in dem rahmen, wie es eine gewisse depressive grundstimmung zulässt. Der anbrechende frühling soll sich gefälligst wie einer anfühlen, das wünsch […]

Karfreitagsandacht – erinnerung – hase mit eiern

Anlässlich karfreitag ein rückblick auf mein ikonendesign von etwas länger her. Bald steht ostern vor der tür und man schenkt sich eier und händies (kabellose unterwegstelefone – inzwischen mit kamera, musikabspieler, blauzahn und so einem zeug) und vielleicht auch parfüm, kreuzförmige dildos oder einen satz neuer autoreifen. Man kann aber auch vor lauter freude über […]

Guten morgen, gute nacht

Zwei bis acht tage dauert es wahrscheinlich noch, bis ich einen brauchbaren tag/nacht-rhythmus zurück habe. Die letzten nächte und tagmüdigkeit waren doch etwas unschön. Heute hat mich mal wieder – verstärkt durch das auch seit tagen anhaltende magengrimmen – ein hungergefühl geweckt. Bestimmt nur eine kurzfristige erwachung, die sich nach der einnahme von nahrung wieder […]

Ich leg mich hin

Eigentlich wollte ich nur ein paar stunden schlaf nachholen. Etwas später ist mir das auch erfolgreich gelungen. Nach müdigkeitsqual und nicht einschlafen können entschloss ich mich, dem schlaf chemisch nachzuhelfen. Da ich mal wieder zolpidem nehme, war ich schon gespannt, wie stark diesemal die nebenwirkungen ausfallen würden, die im beipackzettel unter anderem als »unangemessenes verhalten« […]

Sie haben eine nachricht

Eine frauenstimme singt mit einer kurzmelodie wie in einem werbejingle: »füünf, ach-se a-a.« Wegen der merkwürdigen »nachricht«, die mir mein hirn da in den hörsinn generiert hat, wache ich auf. Was soll »fünf achse a« heissen? Soll es bedeuten »zeit zum aufstehen?« Um jedem missverständnis vorzubeugen: Das kam nicht von draussen an mein ohr, das […]

Die welt ist schön – und sauber

Diese szene: »Ich zu Frank: „ich habe mich in Dein Bett gelegt um Dir zu signalisieren, dass ich überaus gewillt bin, nicht nur über Dich rüber zu steigen, NEIN, sondern es die ganze Nacht mit Dir zu tun *lüstern guck* Frank: „die Kaffeetasse muss ich noch abwaschen“« hat sich nicht ganz so zugetragen, wie in […]