Category Archives: x-akten

Zu spät

Unter der grossen linde am haus fand ich eine baumhummel. Sie lag dort und regte sich kaum mehr. Vorsichtig tippte ich sie an, worauf sie langsam auf meinen finger kletterte. So nahm ich sie mit in die wohnung. Hummeln sterben in diesen tagen zuhauf. Die lindenblüte geht zuende und die viel angeflogenen bäume liefern nicht […]

Die neuen gaga-pillen und mondstaub

Vorgestern verschrieb mir mein arzt neue gaga-pillen, nämlich fluoxetin, welches in den USA unter dem namen ›prozac‹ verkauft wird. Das mittel soll helfen den serotonin-haushalt in meinem hirn wieder ins lot zu bringen. Seit etwa 17 jahren bin ich depressiv. Ich entschloss mich erst sehr spät, dieses behandeln zu lassen. Inzwischen bin ich beim sechsten […]

10000 bilder – lobgesang auf meine kamera

Es ist geschafft. In den letzten sechs jahren habe ich mit meiner digitalkamera über 10000 photos gemacht. Mit den bildern, die ich auf dem ›Secret Garden Festival‹ machte, überschritt ich die zehntausender-marke deutlich, wie mir ein ls [snip] | wc -l über meine verzeichnisstruktur zeigte. Zwar ist mein stummel-photo-pimmel nicht so potent wie die heutigen […]

Secret Garden, zweiter tag, vor dem losgehen

Die kaffeemaschine stöhnt beim erhitzen des letzten schlucks wasser in ihrem tank. Langsam tröpfeln die letzten reste durch das filter. Kaffee ist jetzt nötig. Er wird mein herz wieder zum stolpern bringen, doch ohne wäre die bleierne müdigkeit unerträglich. Schliesslich habe ich heute noch etwas vor Bis etwa sieben uhr lag ich wach. Eine schlaftablette […]

Schützenfest ist schlimmer

Ich betrete an diesem samstag morgen gegen vier uhr die strassenbahn richtung mein bett. Irgendetwas ist hier anders. Ich kenne bahnen um vier am wochenende. Hier ist es anders. Sehr viele sind so besoffen, dass sie nur noch dösen. Sie sehen erschöpfter aus, als jene, die aus den discos kommen. Ich erinnere mich: es ist […]

NASA beschoss Tempel 1

Nachdem ich meine zurechnungsfähigkeit wiedererlangt und meinen letzten blog-eintrag gefunden und von den gröbsten fehlern befreit habe, kann ich nun auch endlich berichten, wie es mir nach der viel zu schlaflosen nacht und der viel zu hohen dosis schlaftabletten erging. Tatsächlich konnte ich mich noch für etwa eine stunde in einen schlafähnlichen zustand begeben. Das […]

Zum geburtstag…

Heut hab ich geburtstag. Als ob das noch nicht schlimm genug wäre, erdreisten sich zudem noch einige skripten mittels kundendatenbank mir glückwunsch-emails im namen von igrendwelchen kaufleuten zu generieren und zuzusenden. Aus der reich bebilderten html-mail reicht mir ein grinsegesicht einen blumentstrauss entgegen. Das bild einer unterschrift soll vermutlich einen persönlicheren eindruck erwecken. Der ganze […]

Das ohr im briefkasten

Heute lag ein ohr in meinem briefkasten. Kein abgetrenntes von jemanden für den ich lösegeld zahlen soll, sondern ein gedrucktes. Ein grosses in farbigem offsetdruck, matt. Es handelte sich um ein aufwändig gestaltetes werbeblatt von einem hörakustiker hier in der stadt. Es ging um hörgeräte. Bewerben solle ich mich und den »Quantensprung hinsichtlich Hörkomfort und […]

NASA beschiesst Tempel / Schlaflos in hannover

Heute ist einer dieser tage. In wenigen stunden steht der einschlag des impactors auf dem komet Tempel bevor. Der impactor soll um etwa 7:50 auf Tempel eischlagen und etwas materie aufwirblen, die vom fly-by genauer analysiert werden kann. Während des abstiegsvorganges werden bilder aufgenommen, um auf die struktur und den aufbau des cometen schliessen zu […]

Das lächeln interferierender wahrscheinlichkeitsvektoren im quantenuniversum

Ein schnarren, ein forderndes schnarren klebt sich in meinen schlaf hinein, sucht ihn zu beenden. Die augen quietschen, brennen trocken in den neuen tag. Warum ist es elf uhr? Warum hat da wer geklingelt? War es die nachbarin, die ihr paket abholen will, welches ich gestern entgegennahm? Elf minus sechs ist fünf. Fünf stunden habe […]

Der Schwerdtfeger ist da

Heute kam mich unerwartet der Schwerdtfeger besuchen (da muss man dann noch anmerken: die person, nicht die internetseite – weil dann ist das verständlicher… Oder auch nicht. Jetzt riecht es nach frischer luft, weil siehe später im text, schliesslich habe ich einen editor und keine schreibmaschine und kann beliebig im text hüpfen. Eine stück zeitstrudel […]

Kein schlaf

Wie es mich beherrscht. Schon seit tagen dieses fieber im denken, diese sich häufenden ideen und diese einfach passenden eindrücke aus der welt. Dann diese unstoppbaren gedanken in der nacht. Heute fand ich keinen schlaf, zwei schlaftabletten halfen nicht – es wollte nicht auf morgen verschoben werden. Es musste raus. So lag ich im halbschlaf […]

Pinke vagina auf eis

Eisessen kann zu einem wahren erlebnis werden, besonders wenn man beim eisdealer an der ecke einen eisbecher bestellt, der den namen eines alkohols in seiner bezeichnung trägt. Nach einer derartigen »erfrischung« ist die beziehung zur erdrotation – zumindest subjektiv – wieder besser und wahrnehmbarer. Ein anderes eiserlebnis beschert uns dieses jahr wieder langnese. Eis nach […]