Spam-Nachricht und neues Virus

Das könnte man jetzt als versuch missverstehen, spams und viren direkt über die unternehmens-website zu verbreiten.

Bild

Wie man aber nach dem zweiten gedanken vermutet, ist es (nur) eine warung vor im umlauf befindlichen emails, die sich als von DHL kommend ausgeben und etwas malware als anhang enthalten. Also aufgepasst liebe DHL-kunden!

Ach ja, wo ist eigentlich mein paket? Im sendungsstatus heisst es “ Die Sendung wird dem Empfänger voraussichtlich heute zugestellt.“ – und es ist schon zwanzig vor sechs.

Erziehung in Deutschland

daumenlutscher 3

Da lutscht der kleine bub am daumen und kaum will er es nicht sein lassen, kommt sauseschnell der mann mit der grossen schere und schneidet ihm die daumen ab. Welch fröhliche erzählung aus dem Struwwelpeter von Dr. Heinrich Hoffmann.

Heute erzieht man die kinder nicht mehr so brachial mit körperstrafen, bzw. dessen verstümmelung, sondern verkrüppelt lieber die psyche der kleinen – aber ähnlich drastisch.

Die „ganze“ geschichte gibts hier noch mal in kurzversion zu sehen: http://www.youtube.com/watch?v=MjJHNFbcQ4s

Bullshit des tages: co.de-„domain“ für nur 99 euro im jahr

Heute ereilte mich ein schreiben der Webseuche Websuche Search Technology GmbH & Co. KG aus Osnabrück mit dem spannenden betreff „Rechtliche Klärung wegen tamagothi.co.de“. Im scheiben wird nachfolgend suggeriert .co.de sei eine art TLD, die jetzt vergeben werde und man müsse sich beeilen sich die eigene domain auch mit .co.de am ende zu sichern.

In wirklichkeit ist co.de natürlich eine ganz normale de-domain, die ja inzwischen auch nur zwei zeichen lang sein dürfen. Die Websuche Search Technology GmbH & Co. KG versucht nun mir eine subdomain für nur 99 euro pro jahr anzudrehen, da ich mit „www.tamagothi.de eine der wichtigsten Seiten im deutschen Markt“ betreibe – selten so gelacht.

Da sich Basic Thinking schon mit dem thema befasste, brauche ich nicht viel mehr dazu zu schreiben. Ausser: .tamagothi.de-domains (nutzen sie die bekanntheit einer der wichtigsten seiten im deutschen markt!) gibts jetzt für nur 98 euro/jahr – jetzt zugreifen und bestellen!

Nachtrag

Nachtrag zu „Flache Sache„:

Bei der durchsicht anderer geräte sprang mir folgendes ins auge:

Bild

An der stelle, wo das herstellerlogo sein sollte, ist nur – schön auffällig – „DUMMY“ zu lesen. Irgenwas scheint da gehörig schief gelaufen zu sein.

Flache Sache

flachbild

Der fernseher meiner mutter ist kaputt und ein neuer soll her. Als technikbeauftragter möchter ich mich natürlich vorab über das preisniveau und ausstattungsmerkmale möglicher kandidaten informieren und besuchte deshalb u.a. die seite von saturn. Nebenbei sei erwähnt, dass beim kauf von technischen geräten geiz genau so kontraproduktiv ist, wie das abfotographieren eines fernsehers von der seite. Egal wie toll flach das gerät sein mag: ich betrachte es doch meist von vorn, wenn es bei mir zuhause rumsteht. Von der seite aus gesehen hat man selbst bei der grössten bilddiagonale und full-HD keinen ansprechenden fernsehgenuss.

Doch dieses bild war ja nur in der schnellansicht. Mal sehen was die seite mit den produktdetails zu tage fördert:

Bild

Ok, das gleiche – nur etwas grösser. Überflüssig zu sagen, dass es keine weiteren produktbilder gibt. Die zoom-funktion auf der rechten seite zeigt übrigens – man hat es schon fast erwartet – die gleiche ansicht, nur ganz gross eben.

Von den technischen daten her, scheint es ein recht brauchbares gerät zu sein. Und noch eine kleine randnotiz: Jetzt, wo videotext schon recht obsolet erscheint, haben die fernsehhersteller endlich ausreichend speicher für videotext-seiten eingebaut. Ich hab werte zwischen 1000-2000 seiten gelesen. Nach jahrzehnten des ewigen wartens auf den VT endlich genug speicher – wenn auch etwas zu spät.

Tellersegmentstabprozeß

Gefunden bei processlibrary.com:

Bild

OCR und handschrift

Sicher, dafür ist eine OCR nicht gemacht. Meine krakelige handschrift kann ich ja kaum selber entziffern – und vor allem dann, wenn es nur notizzettel sind.

Ich bin grad dabei eine OCR auszutesten. Die programme sind in den letzten jahren wirklich brauchbar geworden. Gescannte zeitung – kein problem, selbst mit fettflecken und durchscheinender rückseite. Und auch die winzigen zahlenkolonnen unter werbeanzeigen – kein problem. Und wenn man das programm nicht zurückhält, erkennt es sogar textfragmente in fotographien, wie z.b. den aufdruck auf einer schweinegrippe-impfspritze.

Spasseshalber habe ich es dann mal mit meiner handschrift versucht. Und hier ist das ergebnis:

j^-^^jjj^^jjjl
!&**
*-H^ -t-M^Uta^ V..W
yT u^
|W): föftX^
(6^/\L~rAKao^ i SOuvWtW^. ^oocc^ ^5<bT^^^‘
-^
– I/o rOsD®.^^
>^v\
\ Wtx- go^V» c)^s fes<^ „: U^S ~~~ J&
-Ä*SIWÖ
<^JÖuV^
k*\/fc<&e:
V.
J
l.
^CtÄkÄV cjU- Y\$»-^Mä“A ^II?*-„~5&V) / /_.
&* <^>(^) c^r,\. -> ; ^ ^
WL4*W&D
NV
^^W ^wVfeV ^t^^u
-5>
rüreAS *^ß)eT
utf
>vf
srvÄ*“-
^
\ r
VW*
„K
‚o-
tf
A^
N!7
V1 ‚ ^ \
VN /O/p (AVt^l^^h^j

So sah das früher aus, wenn das modem falsch eingestellt war oder der hörer vom telefon nicht korrekt in den akkustikkoppler gedrückt war.

Deutschland wird mit „G“ geschrieben – „G“ wie Google

Bild

Google bietet im calender die option der SMS-benachrichtung. Dazu gibt es eine liste mit den unterstützten carriern der einzelnen länder. Und genauso wie ich calender mit k schreibe und das deutsche wort carrier verwende, so hat google „deutschland“ unter dem buchstaben „g“ einsortiert.

Ungarn steht übrigens unter „H“, Zypern unter „C“ und Österreich – wie erwartet unter „A“

Merke: Wenn du eine alphabetische liste von ländernamen vom englischen ins deutsche übersetzt, sortier sie danach.

twitterfeed.com: RSS-feeds nach twitter und facebook bringen

twitterfeed.com erstellt tweets oder facebook-status-updates aus den meldungen eines RRS-feed, zum beispiel vom eigenen blog. Dabei gibt es zahlreiche einstellungsmöglichkeiten z.B. für die frequenz der updates, prefix und suffix für die tweets etc. Mehrere feeds und mehrere twitter-accounts sind möglich.

Und diesen kleinen beitrag schreibe ich eigentlich nur, um das ganze auszutesten.

Unser täglich Spam wieder mal erfolgreich im krieg gegen die spammer

Heute morgen erhielt ich eine mail eines mannes aus Österreich, der mich bat, ihm keine spam-mails mehr zu senden. Da hat vermutlich mal wieder einer dieser spammer dieses blog gefunden und im impressum mal meine mailadresse abgetippt und sich einen kleinen scherz damit erlaub. So ein schelm!

Es folgt meine ganz persönliche nachricht an diesen und alle anderen lustigen spammer dort draussen: Ällabätsch! Glaubt ihr das hat erfolg? Nur weiter so, ich sammle diese mails und briefe inzwischen und wir hören nicht eher auf über euren dreck zu schreiben, bis mir leute aus der ganzen welt geschrieben haben, aus allen anerkannten und nicht anerkannten ländern! Und da ihr nicht lieb zu uns wart, wünsche ich euch zur bestrafung hodenkrebs, links und rechts, mit melonengrossen tumoren.

So aber genug davon, ich muss noch ins online-casino, um mir das geld für meine \/14gr4 zu verdienen.

Nachtrag zu: Darstellen/Fell-Antriebe

Ein nachtrag zu Darstellen/Fell-Antriebe: Habe die software wiedergefunden, sie heisst FreshUI von FreshDevices.com.

Bild

Üstra rebooted

Vor einiger zeit hat das hannoversche nahverkehrsunternehmen üstra seine alten fahrkartenautomaten (tix genannt) gegen neue austauschen lassen. Grosse schränke mit touch-screen, diversen zahlungsmöglichkeiten und rthymischen klackern der münzeinwurfseinheit, wenn etwas kaputt ist.

Meine wartezeit in der kälte versüsste mir eben einer dieser automaten durch seinen ausführlichen neustart. Huch, welch überraschung, Höft und Wessel, der hersteller der automaten setzt auf windows XP. In der frühen startphase bekam ich ab und zu den mauszeiger zu sehen, der sich auch ohne probleme per touch-screen steuern liess. Dann kurz eine konsole mit viel zu vielen meldungen. Einen augenblick war auch die taskleiste mit start-button zu sehen, diese wurde jedoch schnell vor meinem unerlaubten zugriff in sicherheit gebracht.

Es folgten einige vollbildschirm-grafiken mit werbung für den hersteller und ähnlichem, die mehrmals kurzzeitig von etwas überdeckt wurden, was aussah, wie eine animation beim minimieren von fenstern.

Der eindruck eines zusammengeschusterten systems würde sicherlich von den entwicklern gezielt heraufbeschworen um vom grundsoliden kern von hardware und software des automaten abzulenken. Und die bedenklich lange startzeit von über fünf minuten rührt bestimmt daher, dass die automaten im hintergrund für die medizinische grundlagenforschung rechenzeitintensive proteinfaltungssimulationen ausführen und so zum wohle der menschheit kaum noch zum fahrkartenverkauf kommen.

Ein kleiner schritt für die fahrkartenautomaten entwickelnden philantropen hinter diesem projekt, ein grosser schritt für das gesamte universum.

Ach ja:

Die zeit der laubgebläse hat begonnen und die besitzer dieser höllenmaschinen müssen wieder zu nachtschlafender zeit der ganzen welt mitteilen, dass sie eine solche knatterkiste besitzen. Diese verfluchten stinkmorcheln sollten verboten werden.

Ich kann mir in meiner kühnsten phantasie nicht ausmalen, wie viele tausend tonnen laub nun täglich in der bundesrepublik durch die gegend gepustet werden. Und das ganz nur, damit sie nach zehn minuten verweilzeit auf dem ihnen zugewiesenen haufen, vom wind wieder in alle himmelsrichtungen verteilt wird. Denn wer will denn nach dem bequemen zusammenpusten den scheiss wegräumen? Das macht doch niemand!

Hauptsache die nachbarn sind unsanft aus ihren träumen in den knatternden morgen katapultiert worden.

Ach ja, teil zwei:

Ich sah heute eine grosse versammlung von dohlen. So viele habe ich in meiner gesamten ornithologenlaufbahn gesehen. Ach ich bin ja kein vogelforscher.

Doch nun ist es für mich zeit ins bettchen zu hüpfen, in der hoffnung, dass ich im bald darauf einsetzenden schlaf nicht mehr gestört werde.

Gute nacht!

Und tschüss…

Bild

…das cover ist dann mal weg. Gefunden bei buchwelt.de.

Jubiläum: 100000 Spamkommentare geblockt

Habe grad in meiner sidebar gesehen, dass Akismet bereits über 100000 spamkommentare geblockt hat. Ein herzliches dankeschön an dieser stelle an die entwickler! Diese kommentare von hand auszusortieren hätte bestimmt viel viel zeit in anspruch genommen – und dann noch die mühe den schrott durch das eigene gehirn zu „prozessieren“.

Die vacuumschmelze

Bild

Ist vacuumschmelze in der packung enthalten? Und wie viel davon? Am stück oder geschnitten? Und wie sieht vakuumschmelze eigentlich aus?

Alles was mit der corporate identity der herstellerfirma zu tun hat, habe ich geschwärzt, damit man meine site nicht mit der des telefonie-anbieters verwechselt, könnte ja leicht passieren. Die rechtschaffenden anwälte sind ja immer sehr darauf bedacht, dass sowas nicht passiert.

Innovation von Aldi: Tragbares notebook

Bild
Gefunden bei test.de.

Der Tag

Zum arzt, mir ein paar rezepte ausstellen lassen – einmal eins gegen wachsein (zolpidem) und eins gegen übelkeit und magenproblemen bei meiner migräne (MCP) und mal fragen, wie lange man nach einem grippalen infekt noch ansteckend ist – denn meine oma liegt grad im krankenhaus und sie mit einer erkältung durch einen besuch dort zu versehen, wollte ich ihr nich noch zusätzlich aufhalsen.

Jetzt liegt alles im sicheren rahmen. Ich kann sie also ohne bedenken besuchen. Und wie war das gleich mit der grippeschutzimpfung herr doktor? Normale ja, schweinegrippe nein. Ok dann gib mal normal… pieks und gut.

Auf dem rückweg noch zur bank, die letzten 17 euronen vom konto geholt und da wars auch schon passiert: Meine unterschrift auf dem auszahlungsbogen hatte nur entfernte ähnlichkeit mit der vergleichsunterschrift im bankcomputer. Kein wunder. Ein dünnes auszahlungsblatt auf harter unterlage, ein kugelschreiber, den ich nicht kenne, dann die eile und schon rutscht meine krakelhand über das glatte papier. Die dame hinterm schalter fragt mich, ob ich es nochmal versuchen möchte. Ich sage nein und fummele meinen perso heraus. Das geht auch.

Geht es nur mir so, oder gibt es auch andere menschen, deren schrift sich stark je nach unterlage und papier ändert?

Krüppelanglizismen

Bild

Gegen viele englische wörter im deutschen sprachraum kann ich wirklich nichts einwenden, ausnahmen sind u.a. diese fürchterlichen, mit einer binnenmajuskel versehenen konstrukte wie „GepäckCenter“ oder das zum bullshit-bingo einladende geschwafel von IT-kaufleuten.

Aber neckermann schiesst dieses jahr den vogel ab (shoots the bird) nicht etwa mit der übernahme des wortes „christmas“ aus dem englischen, sondern es musste da doch schon das krüppelwort xmas sein; mit bindestrich und XXL dazu. An die kleidungsgrössenbezeichnungen aus dem englishsprachigen ländern hat man sich ja inzwischen gewöhnt. Und diese bezeichnungen für die grösse eines ereignisses oder angebotes zu übertragen ist auch schon mal gemacht worden.

Aber dieses krüppelwort xmas… Schlimmer gehts kaum noch. Und das noch vor Helloween am ende des monats.

Gefährliches halbwissen

Die wissenschaftliche weltsicht von heute ist das gefährliche halbwissen von morgen. Wirklich gefährlich ist jedoch nur die paradigmenlose unwissenheit – und diese gestern, heute und morgen.

Bundestagswahl 2009 – Wahlkrämpfe I

Zu diesen bundestagswahlen ist der wahlkampf besonders öde, einfallslos und einfach nur beschämend für alle, die ihn führen. Es erwächst der eindruck, die parteien wollen gar nicht, dass jemand zur bundestagswahl am 27.09 geht. Und als feigenblatt dann diese überall quäkende aktion in der mir irgendwelche b- und c-promis erzählen, wie wichtig es ist wählen zu gehen.

Im briefkasten hatte ich bisher nichts. Kein parteiprogramm, noch nicht mal einen kleinen prospekt. Nichts – von keiner partei. Ich musste bekannte und familie bitten, alles für mich aufzuheben, was nach wahlwerbung aussieht.

Bis dahin muss ich wohl über das offen-sichtliche, bzw. das öffentlich-sichtbare schreiben: Plakate. Und die sind zu dieser wahl an dumpfer einfallslosigkeit kaum zu überbieten und dann auch noch in unglaublicher quantität an jeden laternenmast geknüpft. Das phänomen „fresse zeigen statt inhalt“, ist ja nun nicht neu. Neu ist jedoch der grad, in dem in diesen bildern photoshop-chirurgie zum einsatz kommt. Da wird entfaltet, geglättet, das spot-healing-tool an jeder pigmentstörung angewendet usw. Nur bei der FDP reicht es anscheinend noch nicht mal aus, die bilder durch etwas computermagie vom grauschleier zu befreien.

Und am besten fange ich mal bei der FDP an: An litfasssäulen prangen, gelb der hintergund, ganzkörperfotos der zweitstimmen-politkasper in gestellten posen, die in ihrer aufrichtigkeit irgendwo zwischen staubsaugervertreter und missionar einer psychosekte rangieren. Sowas ekeliges will man doch nicht wirklich wählen, oder?

Die SPD gibt vor (wahlversprechen halt) gegen alle misstände zu sein, an deren einführung ein gewisser kanzler schröder (ja, recht auf grossschreibung seines namens bei mir verloren) massgeblich beteiligt war. Und die zukunft soll sauberen energien gehören? Bin mal gespannt, wie sich der spin anhört, wenn sich die SPD in einigen jahren geschlossen für die inbetriebnahme neuer kernreaktoren aussprechen wird. Dann werden sie wieder von grosser sicherheit und alternativlosigkeit faseln. Verlogenes pack. Und BTW: Der grösste risikofaktor bei nuklearreaktoren ist der betrieb durch privatwirtschaftliche unternehmen. Denn dadurch wird die unsichtbare hand des marktes schnell zum supergau-finger, der durch die lande wandert und unschuldige kühe und menschen in den ionisierden strahlentod stubbst.

Und was steht da auf einem anderen SPD-Plakat? „Gesundheit darf kein Luxusprodukt werden“? Moment, welcher partei gehört Ulla Schmidt gleich an? Kürschners Volkshandbuch sagt SPD. Und hat diese frau Schmidt uns nicht mit der praxisgebühr und anderen strunz und die ärzte mit jeder menge neuen papierkram gesegnet und alles in die wege geleitet, dass gesundheit endlich ein luxusprodukt werden kann?

Kürschner gibt weiterhin auskunft, dass frau Schmidt schon 5 legislaturperioden, also etwas weniger als 20 jahre sich den arsch im bundestag platt sitzt. Und nach dieser zeit ist man vollends in die parallelgesellschaft unserer politiker-kaste integiert und verliert darüber schonmal den bezug zur realen welt der restlichen etwa 80 millionen menschen im land.

Die SPD ist mit der diskrepanz zwischen ihren aussagen und ihrer umgesetzten politik in den letzten jahren zu ihrer eigenen antimaterie geworden. Hoffentlich finden sich SDP und anti-SPD während der bundestagswahl und löschen sich mit einem kleinen „puff“ gegenseitig aus, denn viel materie ist da ja nicht mehr…

Was macht eigentlich die CDU? Keine ahnung. Die plakate von denen müssen so schlecht sein, dass ich sie komplett aus meinem bewusstsein ausblenden kann. Vielleicht entstehen durch die unbewusste aufbereitung der CDU-werbung während der nacht, diese merkwürdigen träume, die ich seit beginn des wahlkampfes habe.

Ist jemandem mal aufgefallen, dass die NPD-plakate immer ganz weit oben an den lampenpfählen hängen? Vermutlich haben die so viele fans und freunde, die die plakate abhängen und als wahl-souvenir mit nach hause nehmen. Oh sorry, ich will natürlich nicht von souvenir – so ein französisches unterwort hat natürlich im zusammenhang mit der NPD hier nichts verloren – sprechen, sondern lieber von Endkampf-Trophäe. Ach je, das kommt ja aus dem griechischen…

Auch die Linken geben sich kämpferisch. Jedenfalls las ich das beim schnellen vorbeifahren im bus von einem plakat. Ich glaube es waren die Linken und das wort „kampf“ war fast über das gesammte plakat gezogen. Den kontext konnte ich jedoch auf die schnelle nicht erkennen und ist mit ehrlich gesagt auch vollkommen gleichgültig. Auf einem anderen plakat „kämpft“ die SPD ja auch für arbeitsplätze. Bin ich auch dafür: Alle die einen politischen kampf austragen möchten, bekommen echte waffen und werden in einen raum eingesperrt, bis die differenzen beigelegt sind. Das wäre dann sogar politik, die ein RTL-zuschauer versteht: Der der den morgenstern in die fresse bekommen hat, muss wohl unrecht gehabt haben. Die unsichtbare hand des freien politikmarktes regelt auch das.

Es gibt noch viel zu diesem wahl-kampf zu schreiben. Wenn meine sammlung der fernsehwahlwerbespots etwas grösser geworden ist, werde ich darüber noch gesondert schreiben.